Circus KNIE - Schweizer National-Circus AG

Circus Knie - Tournee-Ende 2009

Circus Knie - Tournee-Ende 2009
Sag niemals nie! Diese Aussage könnte zu Marie-Thérèse Porchet nicht besser passen. Als extravagante westschweizer Hausfrau mit äusserst verdrehten Ansichten über die Deutschschweizer wird ausgerechnet SIE im kommenden Jahr den Sprung ostwärts über den legendären Röstigraben vollbringen. Als erster Komiker wird Joseph Gorgoni ? die ...
Rapperswil (ots) - Knie - ein sicherer Wert in schwierigen Zeiten Es ist nicht das erste Mal in der bald 100-jährigen Geschichte des Circus Knie, dass eine Krisenzeit das Publikum nicht daran hinderte, den traditionellen Zirkusbesuch zu verwirklichen. Die Umstände, dass die Vorstellungen immer wieder den hohen Erwartungen entsprechen oder dass die magische Zirkuswelt überallhin vor die Haustüre reist, mögen entscheidend sein. Die Familie Knie darf auf sein treues Publikum stolz sein und bedankt sich herzlich, rückblickend auf eine äusserst erfolgreiche Tournee, welche heute nach 345 Vorstellungen an 44 Gastspielorten zu Ende geht. Rückblick Tournee 2009 - «C'est magique» Das Publikum liebt «seinen» Knie! Einmal mehr wurde die gut dreissigköpfige Artistentruppe rund um die Familie Knie mit vielen stehenden Ovationen und heller Freude bedacht. Auffällig war in diesem Jahrgang die jugendliche Dynamik, welche von der Manege ausging. Massgeblich dazu beigetragen haben die engagierten Komiker; Karim Slama begeisterte in der Westschweiz und im Tessin das Publikum, und für die Deutschschweiz gelang der Artistischen Direktion unter Fredy Knie jun. und Géraldine Knie ein wahrer Glücksgriff mit den Starbugs. Die drei jungen Berner eroberten mit ihrer rhythmischen Sportkomik Jung und Alt. Ein Höhepunkt der vergangenen Tournee war der offizielle Empfang von rund sechshundert Botschafterinnen und Botschaftern, den der Bundesrat im August in Bern im Circus Knie festlich abrundete. In Anwesenheit von Bundeskanzlerin Corina Casanova, drei Bundesräten (Doris Leuthard, Micheline Calmy-Rey und Pascal Couchepin) sowie von Bundespräsident Hans-Rudolf Merz kamen die in- und ausländischen Exzellenzen in den Genuss des wohl glanzvollsten Schweizer Kulturgutes. Vorschau Tournee 2010: Wer ist Marie-Thérèse Porchet? Im kommenden Jahr geht der National-Circus mit einem wahrlich «nationalen» Star auf die Schweizer Tournee: Die in der Westschweiz legendäre Kunstfigur Marie-Thérèse Porchet, dargestellt von Joseph Gorgoni, wird den Schritt über den Röstigraben machen und alle Schweizer Sprachregionen zu einem gesamten Publikum vereinen. Nach ersten erfolgreichen Auftritten auf Deutschschweizer Bühnen im vergangenen Winter mit dem Programm «uf düütsch» steht nun der Gang vor das grosse Zirkuspublikum bevor. Die vermeintlich brave Westschweizer Hausfrau zu diesem Abenteuer: «Ich werde die grosse Herausforderung annehmen und mir einen Traum erfüllen: nämlich die Schweiz zu vereinigen. Zwanzig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer werde ich nun die Rösti-Mauer zu Fall bringen!» An hochkarätigen Zirkusakrobaten wird es auch im nächsten Jahr nicht mangeln. Von verrückten Hochseilartisten über Handstand-Balanceakte bis hin zu umwerfenden Clowns (Fumagalli ist zurück!) wird in der Manege alles vertreten sein, was ein modernes, klassisches Zirkusprogramm ausmacht. Es geht auch durchaus tierisch zu und her. Neben den unverzichtbaren Pferde- und Elefantendressuren der Familie Knie werden Kamele, Zebras, Lamas, Guanakos und Watussi-Rinder einen Hauch Exotik in das Zirkuszelt zaubern. Damit nicht genug: Es werden sogar Katzen auftreten. Die 92. Tournee startet am 26. März 2010 in Rapperswil. Der Vorverkauf öffnet jeweils drei Wochen vor Ankunft des Circus Knie am Gastspielort. Bildmaterial: http://www.knie.ch/zirkus/de/presse.html Benutzername: presse Passwort: kimali ots Originaltext: Circus KNIE - Schweizer National-Circus AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Gebrüder Knie, Schweizer National-Circus AG Niklaus Leuenberger, Medienverantwortlicher 8640 Rapperswil Tel.: 0848'56'43'24 Mobil: +41/79/543'43'78 Fax: 0848'56'43'30 E-Mail: medien@knie.ch

Das könnte Sie auch interessieren: