Fraport AG

November beschert Flughafen Frankfurt erneut Verkehrsrekorde
Fracht-Tagesumschlag auf über 8.100 Tonnen gestiegen

    Frankfurt/Main (ots) - Auch der November war für den größten deutschen Flughafen ein Monat neuer Spitzen-Verkehrsergebnisse. Beim Fluggastaufkommen wie bei der Fracht, nach der Zahl von Starts und Landungen ebenso wie bei den Höchststartgewichten wurden die bisherigen Frankfurter Rekordwerte für den Monat November noch übertroffen. Einen neuen historischen Tagesrekord schaffte FRA am 13. November mit 8.132 Tonnen Fracht, die innerhalb von 24 Stunden ein- und ausgeladen wurden.

    Im vergangenen Monat nutzten 3.940.558 Fluggäste den Airport Frankfurt, gegenüber November 2004 ein Plus von 2,5 Prozent. Noch eindrucksvoller fiel der Zuwachs im Frachtumschlag aus: 173.815 Tonnen bedeuteten eine Steigerung von neun Prozent.

    Wegen des Wegfalls des so genannten Nachtpoststerns war im November gegenüber 2004 erneut ein Rückgang bei der Postmenge zu beobachten. 8.767 Tonnen entsprachen einem Minus von 12,2 Prozent.

    Die Flugbewegungen erhöhten sich im vergangenen Monat um 1,3 Prozent auf 39.728 Starts und Landungen. Die für die Airportentgelte relevanten Höchststartgewichte legten um 1,6 Prozent auf 2.245.839 Tonnen zu.

    Von Januar bis einschließlich November wurden am Flughafen Frankfurt 48.546.091 Fluggäste registriert; gegenüber dem Vergleichszeitraum 2004 war dies eine Zunahme von 2,2 Prozent. Die Luftfracht summierte sich in den ersten elf Monaten zu 1.721.831 Tonnen; damit lag FRA acht Prozent über den Zahlen vom Vorjahr. Die Luftpost wies mit 88.142 Tonnen bis einschließlich November ein Minus von 16,3 Prozent auf. Bei den Flugbewegungen gab es mit 452.714 Starts und Landungen eine Zunahme von drei Prozent. Die Höchststartgewichte stiegen mit 25.995.412 Tonnen um 3,8 Prozent über die Vergleichszahl 2004.

    Die Flughäfen des Fraport-Konzerns (FSE:FRA) kamen im November insgesamt auf 5.138.961 Passagiere, 6,9 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2004. Die Ursache hierfür liegt vor allem in der rückläufigen Fluggastzahl des Fraport-Terminals in Antalya, wo im Frühjahr ein zweites Fluggastgebäude in Betrieb genommen wurde. Antalya kam im vergangenen Monat auf 117.009 Passagiere (minus 82,9 Prozent). Lima meldete 452.277 Fluggäste, 10,9 Prozent mehr als im November 2004. Den Low Cost-Flughafen Frankfurt-Hahn im Hunsrück nutzten 229.856 Passagiere (plus 13,0 Prozent), Saarbrücken 28.984 Fluggäste (minus 5,4 Prozent) und Hannover 371.516 (plus 6,3 Prozent).

    Verkehrszahlen im November 2005 am Flughafen Frankfurt

                              November  Veränderung2    Jan. - Nov. Veränderung2
                              2005         Nov. 05/          2005            Jan. - Nov.
                                              Nov. 04                                05/04


Passagiere(1)         3.940.558      2,5 %         48.546.091         2,2 %

Luftfracht(1)
in Tonnen                  173.815      9,0 %          1.721.831         8,0 %

Luftpost
in Tonnen                      8.767  -12,2 %                88.142      -16,3 %

Flugbewegungen 3         39.728      1,3 %              452.714         3,0 %

Höchststart-
gewichte 3
(MTOW) in Tonnen    2.245.839      1,6 %         25.995.412         3,8 %

Pünktlichkeit
Anteil pünktlicher
Ankünfte
und Abflüge in
Prozent                          79,1                                77,2

    1 Gesamtverkehr (an + ab + Transit; inkl. General Aviation)     2 Veränderungen zum Vorjahr     3 ohne Militärflüge

    Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im November 2005


                              Passagiere1      Veränderung  Cargo (t)
                                  abs.            in %              abs.  
                                                                          (Fracht & Luftpost)

    Frankfurt          3.939.319         2,5              179.983
    Antalya2                117.009      -82,9                  n.a.
    Frankfurt-
    Hahn3                    229.856        13,0              21.354
    Hannover                371.516         6,3                1.470
    Lima                      452.277        10,9              17.310
    Saarbrücken            28.984        -5,4                      0
    Konzern              5.138.961        -6,9            220.117


                            Veränderung    Bewegungen        Veränderung
                            in %                abs.                 in %

    Frankfurt            7,7                 39.728                 1,3
    Antalya2              n.a.                    887              -78,9
    Frankfurt-
    Hahn3                 46,1                  3.182                37,0
    Hannover              5,7                  6.462                 3,5
    Lima                 -14,9                  6.289                12,4
    Saarbrücken      -92,3                  1.069                 8,2
    Konzern                8,2                 57.617                -1,6

    1 Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit)     2 Nur Passagiere des von Fraport betriebenen Terminals     3 Frankfurt-Hahn: Fracht inkl. Trucking

ots Originaltext: Fraport AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)            Telefon: 069 690-70555
60547 Frankfurt am Main         Telefax: 069 690-55071



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: