Renault Suisse SA

Der neue Renault Megane - Wegweisende Kombination aus Umweltschonung und Dynamik

Der neue Renault Megane - Wegweisende Kombination aus Umweltschonung und Dynamik

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001483 -
                      
    Urdorf (ots) - Der neue Renault Megane setzt mit dem deutlichen
Bekenntnis zu höchstmöglicher Umweltschonung, der innovativen
Designphilosophie und zahlreichen Ausstattungsdetails aus höheren
Fahrzeugklassen zukunftsweisende Akzente in der volumenstarken
Kompaktklasse. Die dritte Generation des kompakten Bestsellers erlebt
auf dem Pariser Automobilsalon Anfang Oktober seine Weltpremiere und
wird dann November als 5-türige Schräghecklimousine auf den Markt
kommen. Renault wird bis 2010 insgesamt sechs Karosserievarianten des
Megane auf den Markt bringen und investiert dazu 1,8 Milliarden Euro.

    Gegenüber dem Vorgängermodell wächst der Megane Fünftürer in der Länge um zehn Zentimeter auf 4,30 Meter. Die kurzen Überhängen, die ansteigenden Fensterlinien und die stark geneigte Heckscheibe stehen für eine komplett neue Designphilosophie. Charakteristisches Kennzeichen der Frontpartie ist die bogenförmige Profilkante, die sich von den A-Säulen über die Motorhaube bis zum zentral platzierten Renault Markenlogo schwingt. Die markanten Scheinwerfer verlängern optisch die Kühlluftöffnungen und verleihen dem Gesicht des Megane den unverwechselbaren Ausdruck. Im Innenraum überzeugt das speziell auf den Megane abgestimmte High-End-Soundsystem von Arkamys®.

    Die Seitenpartie besticht durch sanft gewölbte Flächen und die prägnante Charakterlinie, die von der Frontschürze nach hinten ansteigt und sich über die Radhäuser bis in die Rückleuchten zieht. Die1,55 Meter breite Spur betont die kraftvolle Schulterpartie. Von der Vorgängergeneration unterscheidet sich der neue Megane ausserdem augenfällig durch die stark geneigte, coupéähnliche Heckscheibe.

    Mit 405 Liter Fassungsvermögen zählt der Kofferraum zu den geräumigsten Ladeabteilen in der kompakten Mittelklasse. Die Rückbank lässt sich mühelos vorklappen, um das Ladevolumen zu vergrössern und es gibt praktische Staufächer im Fahrzeugboden.

    Die Dieselpalette besteht zunächst aus dem Selbstzünder dCi 110 DPF mit serienmässigem Dieselpartikelfilter und 81 kW/110 PS sowie dem neuen dCi 130 DPF mit 96 kW/130 PS. Ab 2009 ergänzen die besonders kraftvollen Motorisierungen dCi 160 DPF mit 118 kW/160 PS und dCi 150 DPF mit 110 KW/150 PS (Automatikgetriebe) das Selbstzünderangebot. Das dCi 110-Triebwerk stösst im neuen Megane weniger als 120 Gramm CO2 pro Kilometer aus und unterbietet damit bereits jetzt den erst für 2012 vorgesehenen EU-Grenzwert für Neufahrzeuge. Der leistungsstarke dCi 130 DPF glänzt mit CO2-Emissionen von 135 Gramm pro Kilometer. Damit erreicht der Megane Bestwerte in seiner Klasse und wird in diesen zwei Dieselvarianten mit dem Prädikat "eco2" ausgezeichnet.

    Basisbenziner im neuen Megane ist das Triebwerk 1.6 16V mit 81 kW/110 PS. 2009 folgt eine Variante des 1.6 16V, die auf den Betrieb mit dem Biotreibstoff Ethanol 85 optimiert wurde. Das neue Triebwerk TCe 130, mit 96 KW/130 PS, demonstriert mit seiner vorbildlichen Leistungs- und Drehmoment-Charakteristik die Effizienz des modernen Renault Downsizing Konzepts. Der 1,4-Liter-Motor leistet so viel wie ein 1,8-Liter-Aggregat und bietet mit 190 Nm das maximale Drehmoment einer 2,0-Liter-Maschine und ist zudem noch sparsam im Verbrauch und senkt die Emissionen, ohne das Fahrvergnügen zu vernachlässigen.

    Die passive Sicherheit umfasst ein doppeltes Gurtstraffersystem für Becken- und Schultergurt sowie Gurtkraftbegrenzer. Die Frontairbags und die Seitenairbags vorn verfügen über ein Doppelkammersystem. Die Seitenairbags sind mit doppelten Aufprallsensoren verbunden. Hinzu kommen neu konstruierte Kopfstützen.

    Vorne werden innenbelüftete Scheibenbremsen mit 29,6 Zentimeter Durchmesser zum und hinten Vollscheiben im 26-Zentimeter-Format. Zusätzlich zählen ABS, elektronische Bremskraftverteilung, ESP mit Untersteuerkontrolle und der automatische Bremsassistent zur Serienausstattung.

    Diese Pressemitteilung steht in einer ausführlicheren Version und mit zusätzlichen Fotos unter http://media.renault.ch zum Download bereit.

    Die Medienmitteilungen und Bilder befinden sich zur Ansicht und/oder zum Download auf der Renault Medien Seite: http://media.renault.ch. Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie umgehend nach dem Ausfüllen des elektronischen Formulars.

ots Originaltext: Renault Suisse SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
André Hefti
Direktor Kommunikation
Renault Suisse SA
Bergermoosstrasse 4
8902 Urdorf
Tel.:        +41/44/777'02'48
Fax:         +41/44/777'02'14
E-Mail:    andre.hefti@renault.ch
Internet: http://media.renault.ch



Weitere Meldungen: Renault Suisse SA

Das könnte Sie auch interessieren: