GSM Association

/C O R R E C T I O N -- The GSM Association (GSMA)/

    Gsma Mobile World Congress und London (ots/PRNewswire) - "The GSM Association (GSMA) hat uns darüber informiert, dass Journalisten und andere Leser die Pressemitteilung "Filmlegende Robert Redford macht Schlagzeilen auf GSMAs Mobile World Congress", die am 1 Feb 2008 09:00 GMT über PR Newswire verbreitet wurde, ignorieren sollten, da sie fehlerhafte Informationen enthielt. Im 6. Absatz richtig muss es lesen:

    "Dienstag der 12 Feb." und nicht "Mittwoch der 13 Feb. "

    Bitte korrigieren Sie Ihre entsprechenden Veröffentlichungen! Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen!

    Der GSM-Verband (GSMA; GSM Association) hat heute bekannt gegeben, dass Filmschauspieler, Regisseur und amtierender Gründungspräsident des Sundance Institutes, Robert Redford, am Mittwoch, den 13. Februar Schlagzeilen bei der Mobile Backstage, einer eintägigen Fachkonferenz zu Mobile Entertainment auf dem weltgrössten Kongress der Kommunikationsbranche Mobile World Congress machen wird.

    Seit 25 Jahren sind Redford und Sundance bekannt dafür, die treibende Kraft bei der Förderung neuer Stimmen für den Film und dem Aufkommen des unabhängigen Films als einflussreiche Kraft in der Unterhaltungsindustrie zu sein. Sie werden dieses Engagement in der Erkundung und Vermarktung von Inhalten über neue Plattformen weiter fortführen.

    Auf der Bühne des Nationalpalasts von Barcelona wird Redford an einer Podiumsdiskussion teilnehmen, die unter anderem die Potentiale des Mobilfunks - der '4th screen' - als Medium für unabhängige Filmemacher, die ein weltweites Publikum erreichen wollen, untersuchen wird. Sein Auftritt beim Kongress folgt einer Gemeinschaftsinitiative des Sundance Film Festivals und der GSMA: dem Global Short Film Project, das dem Publikum auf der Veranstaltung im letzten Jahr präsentiert wurde. Er folgt ausserdem unmittelbar auf das diesjährige Sundance Film Festival, das letzte Woche im US-amerikanischen Park City (Utah) zu Ende ging. Redfords Sundance Channel wird dieses Jahr im Kongressprogramm mit einem Beitrag vertreten sein, der gemeinsam mit Isabella Rossellini produziert wurde und auf dem Sundance Film Festival 2008 seine Premiere feierte.

    "Die Energie und die Chancen, die diese Veranstaltung bietet, und zwar nicht nur für die geschäftliche Seite sondern auch für Künstler und ihre Arbeit, macht sie besonders spannend für mich", erklärte Redford. "Die GSMA nimmt weiterhin beide, also das Geschäft, Inhalte zu liefern, und die Kunst, Inhalte zu schaffen, gleichermassen ernst und weist dem aufregenden Mobilfunksektor dabei die Zukunft", fügte er hinzu.

    "Wir sind sehr begeistert und geehrt, diese Filmlegende als aussergewöhnlichen Redegast ankündigen zu können", betonte Bill Gajda, Marketingchef der GSMA. "Er ist ein Verteidiger eigenständiger Künstler und ihrer Arbeit und ein Fürsprecher von Innovation und Risikobereitschaft in der Filmindustrie; und deshalb können wir uns auf einige deutliche, erfrischende und sicher auch unerwartete Einsichten für die Welt des Mobilfunks gefasst machen, besonders was die Möglichkeiten für das qualitativ hochwertige Kinoformat auf dem Kleinbildschirm angeht."

    Redford wird ebenfalls auf der Verleihungsgala der GSMA Global Mobile Awards am Dienstag abend, den 12. Februar auftreten und die Einleitung für GSMAs Mobile Entertainment-Kategorie sprechen.

    Die Mobile Backstage wird von der GSMA in Zusammenarbeit mit dem Medienunternehmen The Nielsen Company und dessen führenden Fachmagazinen für die Unterhaltungsbranche, Billboard und The Hollywood Reporter, veranstaltet. Sowohl die Mobile Backstage als auch die Verleihung der Global Mobile Awards werden in Barcelonas Nationalpalast auf dem Montjuic oberhalb des Mobile World Congress-Komplexes stattfinden.

    Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind wegen des begrenzten Fassungsvermögens des Nationalpalastes in streng limitierter Zahl erhältlich. Die GSMA rät Besuchern, rechtzeitig zu buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

    Informationen zum Mobile World Congress:

    Der Mobile World Congress und der Mobile Asia Congress des Veranstalters GSMA sind die weltweit führenden Konferenz- und Messeveranstaltungen für die Mobilfunkindustrie. Hier treffen sich hochkarätige Führungskräfte von Mobilfunkbetreibern, Hardwareanbietern, IT- und Unterhaltungsunternehmen um Geschäfte abzuwickeln. 2007 besuchten mehr als 50.000 Gäste den Mobile World Congress in Barcelona. Der Mobile World Congress wird 2008 zwischen dem 11. und 14. Februar im Messe- und Kongresszentrum Barcelonas, der Fira de Barcelona (Spanien) stattfinden. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte http://www.mobileworldcongress.com

    Informationen zur GSMA:

    Die GSM Association (GSMA) vertritt als weltweiter Wirtschafsverband mehr als 700 GSM Mobilfunkanbieter in 218 Ländern und Regionen der Welt. Darüber hinaus unterstützen mehr als 200 Hersteller und Zulieferer als Hauptpartner die Initiativen des Verbandes. Die zentralen Ziele der GSMA bestehen darin, weltweit die reibungslose Funktion und den einfachen Zugriff auf Mobilfunk- und Drahtlosdienstleistungen zu gewährleisten und damit den Nutzwert für den Einzelkunden zu steigern. Gleichzeitig sollen dabei neue Geschäftsfelder für Anbieter und Zulieferer erschlossen werden. Die Mitglieder der Vereinigung bieten über 2,5 Milliarden Kunden ihre Dienstleistungen an; das entspricht 85 % der Mobiltelefonbenutzer weltweit.

    Sundance Channel

    Unter der künstlerischen Leitung von Robert Redford ist Sundance Channel der TV-Ansprechpartner für eigenständig denkende Zuschauer, die etwas Besonderes suchen. Gewagt, schonungslos und ohne Kompromisse bietet Sundance Channel seinem Publikum eine vielfältige und attraktive Auswahl unveröffentlichter und werbungsfreier Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme und anderer aussergewöhnlicher Programme. Der 1996 gegründete Sundance Channel ist ein Gemeinschaftsprojekt von NBC Universal, CBS und Robert Redford. Sundance Channel operiert unabhängig vom gemeinnützigen Sundance Institute und dem Sundance Film Festival, verfolgt mit diesen zusammen jedoch den Auftrag, künstlerische Meinungsfreiheit zu fördern. Besuchen Sie Sundance Channels Website unter http://www.sundancechannel.com.

    Sundance Institute

    1981 von Robert Redford gegründet, widmet sich das Sundance Institute der Förderung von Künstlern mit eigenständigen Ideen und der Vorstellung ihrer neuen Werke. Seit seinen Anfängen hat sich das Institut zu einer international renommierten Anlaufstelle für Filmemacher und andere Künstler entwickelt. Das Sundance Institute führt nationale und internationale Praktika für Filmemacher, Drehbuchautoren, Komponisten und Theaterkünstler durch. Eine der Hauptveranstaltungen des Sundance Institutes, das Sundance Film Festival, findet jedes Jahr im Januar statt und gilt als das Aushängeschild des unabhängigen amerikanischen und internationalen Films. Das Institut unterstützt Nonfiction-Filmemacher über das Documentary Film Program, indem es ihnen über den Sundance Documentary Fund eine ganzjährige Unterstützung gewährt und ihre Entwicklung durch eine Reihe von Programmen fördert, die zur Erkundung innovativer Formen des nicht-fiktionalen Erzählens ermutigen und die Erschliessung eines breiteren Publikums für Dokumentarfilme vorantreiben sollen. Über das Sundance Institute Theatre Program widmet sich das Institut der Stärkung der nationalen Theaterszene durch originelle und kreative Arbeiten und der Förderung der künstlerischen Ausdrucksvielfalt bei Theaterkünstlern. Das Institut unterhält ausserdem ein einzigartiges Archiv zum unabhängigen Film, The Sundance Collection, an der Universität von Kalifornien (UCLA; University of California). Besuchen Sie Sundance Channels Website unter http://www.sundance.org.

    Informationen zu The Nielsen Company

    The Nielsen Company ist ein globales Informations- und Medienunternehmen mit anerkannten Marken und an führender Position auf folgenden Märkten: Marketinginformationen (ACNielsen), Medieninformationen (Nielsen Media Research), Unternehmensveröffentlichungen (Billboard, The Hollywood Reporter, Adweek) und Fachmessen. Das Privatunternehmen The Nielsen Company ist in über 100 Ländern aktiv und unterhält Firmenzentralen in Haarlem, Niederlande und New York (USA). Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte http://www.nielsen.com.

ots Originaltext: GSM Association
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an: Mark Smith
oder David Pringle, GSM Association, E-Mail: press@gsm.org



Weitere Meldungen: GSM Association

Das könnte Sie auch interessieren: