Magna International Inc

Magna gibt die Ergebnisse des ersten Quartals bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. gab heute das Geschäftsergebnis für das Quartal mit Abschluss zum 31. März 2011 bekannt.

Zum 1. Januar 2011 führten wir die GAAP-Rechnungslegungsgrundsätze der Vereinigten Staaten als unsere primären Rechnungslegungsgrundsätze ein. Alle Finanzinformationen dieser Pressemitteilungen wurden in der Art überarbeitet, als wären auch die älteren Ergebnisse nach GAAP-Regeln gebucht worden.

QUARTALSENDE 31. März 2011 31. März 2010 Umsatz 7.189 $ 5.350 $ Betriebsergebnis 400 $ 278 $ Nettogewinn 322 $ 224 $ Verwässerter 1,30 $ 0,99 $ Gewinn pro Aktie

Alle Ergebnisse in Millionen US-Dollar, ausser bei den Aktienerträgen, die in US-Dollar angegeben sind.

----------------------------------------------------------------- --------

QUARTALSENDE 31. März 2011

---------------------------------

Wir verzeichneten einen Umsatz von 7,2 $ Milliarden für das erste Quartal, welches am 31. März 2011 endete. Dies bedeutet gegenüber dem ersten Quartal 2010 eine Steigerung um 34 %. Wir erzielten diesen Zuwachs in einem Zeitraum, in dem die Fahrzeugproduktion gegenüber dem ersten Quartal 2010 in Nordamerika um 17 % und in Westeuropa um 10 % zunahm. Alle Produktverkäufe aus unserer Produktion in Nordamerika, Europa und der übrigen Welt sowie die Komplettfahrzeug-Montage, die Fertigungsmittel und weitere Umsätze stiegen im ersten Quartal 2011 gegenüber dem Vergleichsquartal 2010 an.

Der Absatz aus Komplettfahrzeug-Montagen stieg im ersten Quartal 2011 um 51 % auf 674 $ Millionen gegenüber 446 $ Millionen im ersten Quartal 2010. Das Volumen der Komplettfahrzeug-Montage stieg um 85 % auf ca. 33.000 Einheiten.

Während des Quartals 2011 betrug das Betriebsergebnis 400 $ Millionen, der Nettoertrag 322 $ Millionen und der verwässerte Gewinn pro Aktie 1,30 $. Das bedeutet Steigerungen von 122 $ Millionen beziehungsweise 98 $ Millionen und 0,31 $ gegenüber dem ersten Quartal 2010.

Während des ersten Quartals, welches zum 31. März 2011 endete, erzielten wir aus Betriebstätigkeit Barmittel in Höhe von 496 $ Millionen vor Umrechnung in Sachleistungen (Aktiva und Passiva) und investierten 608 $ Millionen in Sachleistungen (Aktiva und Passiva). Die gesamte Investitionstätigkeit betrug im ersten Quartal 2011 199 $ Millionen einschliesslich von 144 $ Millionen für den Zuwachs von Sachanlagen und 55 $ Millionen für andere Investitionen.

Eine genauere Darstellung unserer konsolidierten Finanzergebnisse für das erste Quartal mit Abschluss zum 31. März 2011 befindet sich in der Darstellung und Analyse der Betriebsergebnisse des Managements in dem ungeprüften Interims-Geschäftsbericht und den Erläuterungen, die dieser Pressemitteilung beigefügt sind.

DIVIDENDEN

-----------------

Gestern gab der Board of Directors eine Quartalsdividende in Höhe von 0,25 $ pro umlaufende Stammaktie für das Quartal mit Abschluss zum 31. März 2011 bekannt. Die Dividende wird am 15. Juni 2011 fällig und an die Aktionäre gezahlt, die zum 31. Mai 2011 als Inhaber eingetragen waren.

ANGELEGENHEITEN DER UNTERNEHMENSFÜHRUNG

-------------------------------------

Als Ergebnis der Bemühungen der Findungskommission sind mit Dr. Kurt J. Lauk und William Young auf der heutigen Jahreshauptversammlung der Aktionäre zwei neue Independent Directors in unser Board aufgenommen worden. Dr. Lauk verfügt nach leitenden Positionen bei Daimler Chrysler und Audi über umfangreiche Erfahrung in der Automobilbranche. William Young verfügt über wichtige Erfahrungen bei betrieblichen Tätigkeiten, im Board und umfassende Erfahrung bei Fusionen und Akquisitionen.

AUSBLICK AUF 2011

----------------------

Im Folgenden wird der aktuelle Ausblick auf 2011 vorgestellt sowie der vom 23. Februar 2011 stammende ältere Ausblick, der jetzt an die US-GAAP Rechnungslegungsgrundsätze angepasst wurde.

2011 AKTUELLER FRÜHERER AUSBLICK AUSBLICK (x) Produzierte Fahrzeugeinheiten Nordamerika 13,2 Millionen 12,9 Millionen Westeuropa 13,6 Millionen 13,3 Millionen Umsatz aus Produktion Nordamerika 13,0 - 13,5 Mrd. $ 12,4 - 12,9 Mrd. $ Europa 8,3 - 8,6 Mrd. $ 7,5 - 7,8 Mrd. $ Übrige Welt 1,2 - 1,4 Mrd. $ 1,0 - 1,2 Mrd. $ Gesamtumsatz aus 22,4 - 23,4 Mrd. $ 20,9 - 21,9 Mrd. $ Produktion Umsatz aus Montage 2,6 - 2,9 Mrd. $ 2,4 - 2,7 Mrd. $ Gesamtumsatz 27,1 - 28,5 Mrd. $ 24,8 - 26,3 Mrd. $ Umsatzrendite (xx) Im unteren bis Im unteren mittleren 5 % bis mittleren Bereich 5 % Bereich Steuersatz (xx) Ca. 20 % Ca. 20 % Investitionen 1,0 - 1,1 Mrd. $ 1,0 - 1,1 Mrd. $ (x) Angepasst an die Einführung der US-GAAP (xx) Ohne Einmaleffekte

Bei dem Ausblick auf 2011 haben wir angenommen, dass es über die Leichtfahrzeugproduktion von 2011 hinaus keine wesentliche Akquisitionen oder Devestitionen gibt. Ferner nehmen wir an, dass der Wechselkurs bei den wichtigsten Währungen, in denen wir Geschäfte abwickeln, gegenüber dem US-Dollar als der Berichtswährung in etwa bei dem gegenwärtigen Kurs liegt.

ÜBER MAGNA

----------------------

Wir sind der am stärksten diversifizierte weltweit tätige Automobilzulieferer. Wir planen, entwickeln und produzieren technologisch fortgeschrittene Systeme, Bauteile, Module und Komponenten für die Automobilbranche. Wir entwickeln und bauen vollständige Fahrzeuge hauptsächlich für den Verkauf an OEMs ("original equipment manufacturers") von PKWs und Kleinlastern. Unsere Kompetenz umfasst Innenausstattungen (Design, Entwicklung, Testen und Produktion), Sitzsysteme, Schliesssysteme, Karosserie- und Fahrwerksysteme, Sichtsysteme, Elektronik, Aussenausstattungen, Antriebssysteme, Dachsysteme, Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge und -Systeme sowie die Entwicklung und Produktion von Gesamtfahrzeugen.

Wir beschäftigen rund 102.000 Mitarbeiter in 263 Produktionsbetrieben und 84 Entwicklungs- und Vertriebszentren in 26 Ländern.

----------------------------------------------------------------- --------

Für interessierte Analysten und Aktionäre wird am Mittwoch, den 4. Mai 2011 um 2:00 Uhr EDT vormittags eine Telefonkonferenz für die Erörterung der Ergebnisse des ersten Quartals abgehalten. Die Telefonkonferenz wird von Donald J. Walker, Chief Executive Officer, geleitet. Die für die Konferenzschaltung gültige Nummer ist 1-800-705-8289. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte 1-416-359-3127. Rufen Sie bitte spätestens 10 Minuten vor Konferenzbeginn an. Die Konferenz wird von uns auch als Webcast verbreitet: www.magna.com. Die Slide-Präsentation, die die Konferenz begleitet wird auf der Website von Magna am Mittwochmorgen vor Beginn der Konferenz zur Verfügung stehen.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations, bei Magna, Tel.: +1-905-726-7035.

Bei Fragen bezüglich der Telefonkonferenz wenden Sie sich bitte an Karin Kaminski, Tel.: +1-905-726-7103.

----------------------------------------------------------------- --------

ZUKUNFTSGERICHTETE ERKLÄRUNGEN

--------------------------

Die vorstehenden Ausführungen enthalten Erklärungen, die "zukunftsgerichtete Erklärungen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts sind. Dies gilt unter anderem für: Die Erwartungen von Magna über den konsolidierten Umsatz bei der erwarteten Produktion von Leichtfahrzeugen in Nordamerika und Europa; Die erwarteten Produktionsverkäufe von Magna in Nordamerika, Europa und dem Rest der Welt; den Umsatz aus Komplettfahrzeug-Montage; die konsolidierte Umsatzrendite, den effektiven Einkommensteuersatz; und die Ausgaben für Sachanlagen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Diskussion und Analyse des Managements werden zu dem Zweck gegeben, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements zu geben. Derartige Informationen sind möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet. Zukunftsgerichtete Aussagen können Prognosen finanzieller und anderer Art umfassen sowie Aussagen in Bezug auf unsere Zukunftspläne, Ziele oder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit enthalten, oder die vorangehenden und andere Aussagen können auf Annahmen beruhen, die keine Wiedergabe vergangener Tatsachen sind. Um auf den Prognose-Charakter von Aussagen hinzuweisen, benutzen wir Wörter wie "möge", "würde", "könnte", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "vorhersehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "vorhersagen", "hochrechnen", "schätzen" und ähnliche Wörter, die auf zukünftige Geschehnisse hinweisen. Alle derartigen Prognosen beruhen auf den uns derzeit zur Verfügung stehenden Informationen und werden aufgrund von Annahmen und Analysen gemacht, die auf unseren Erfahrungen und unserer Beobachtung bisheriger Trends, aktueller Rahmenbedingungen und den erwarteten Zukunftsbedingungen sowie anderen für uns unter den jeweiligen Bedingungen für relevant eingeschätzten Faktoren beruhen. Ob allerdings die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse mit unseren Erwartungen und Prognosen übereinstimmen, unterliegt einer Anzahl von Risiken, Annahmen und Ungewissheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und deren Effekte schwer vorherzusagen sind; dies umfasst unter anderem: Die Möglichkeit eines Wirtschaftsaufschwungs, der langsamer als erwartet verläuft oder einer Störung der wirtschaftlichen Bedingungen; das Niveau der Produktionsmengen; der mögliche Bankrott eines wichtigen Kunden aus dem Bereich Fahrzeugbau; die Unfähigkeit von Zulieferern, die Nachfrage nach Teilen rechtzeitig zu erfüllen; die Folgen einer Insolvenz oder eines Bankrotts eines entscheidenden Zulieferunternehmens; das von starkem Wettbewerb geprägte Umwelt der Fahrzeugzulieferbranche; eine Verringerung des Outsourcing-Umfangs durch unsere Kunden oder der Verlust eines wesentlichen Produktions- oder Montage-Programms; Beendigung oder Nichtverlängerung eines wesentlichen Produktionsauftrags durch unsere Kunden; eine Abkehr von den Technologien, in die wir investieren; Umstrukturierung, Verkleinerung und/oder andere erhebliche einmalige Aufwendungen; Kosten wegen der Wertminderung von Goodwill, langlebiger Anlagegüter und latenten Steuern; unsere Fähigkeit zur Diversifizierung des Umsatzes; Änderungen bei Marktanteilen bei Fahrzeugen oder Fahrzeugarten oder Änderungen weg von den Fahrzeugen, bei denen wir in erheblichem Umfang aktiv sind; unsere Fähigkeit zur Änderung unseres Produktionsprofils, um die Chancen wachsender Märkte zu nutzen; Risiken der Durchführung von Geschäften im Ausland einschliesslich von China, Indien, Brasilien, Russland und anderen Wachstumsmärkten; die Auswirkungen gestiegener Rohstoffpreise, unsere Fähigkeit, vorteilhafte Bedingungen für Kreditaufnahmen auszuhandeln, oder ausreichende Kreditlinien zu sichern; die Wirkungen möglicher Störungen auf den Kapital- und Kreditmärkten; Unsicherheit bezüglich der Finanzsituation einer Reihe von Regierungen, insbesondere in Europa; Änderungen bei den relativen Werten verschiedener Währungen; unsere Fähigkeit Akquisitionen erfolgreich zu identifizieren, abzuschliessen und zu integrieren; Preisdruck, einschliesslich unserer Fähigkeit, von den Kunden geforderte Preisnachlässe auszugleichen; Kosten für Garantien und Rückrufe; unsere Fähigkeit, dem Wettbewerb in Branchen ausserhalb des Fahrzeugbaus zu bestehen, wo wir Geschäftschancen verfolgen; Änderungen bei unserem Einnahmenmix in Rechtsräumen mit höheren und niedrigeren Steuersätzen sowie unsere Fähigkeit, Steuerverluste vollständig geltend zu machen; andere mögliche Steuerrisiken; gegen uns erhobene rechtliche Ansprüche; Arbeitsniederlegungen und Arbeitskämpfe; Änderungen bei unserem Kreditrating; Änderungen von Gesetzen und behördlichen Vorschriften; Kosten wegen der Erfüllung von Umweltauflagen; unsere Minderheitsbeteiligung bei Magna E-Car Systems; unsere Fähigkeit, unsere anfängliche und alle folgenden Investitionen in Magna E-Car Systems zu erwirtschaften; Risiken im Zusammenhang mit der Branche der Elektrofahrzeuge an sich; weitere Faktoren, die in dem Formular mit unseren Jahresinformationen angeführt sind, welche der Wertpapieraufsichtsbehörde Kanadas vorgelegt wurde oder in unserem Jahresbericht auf Formular 40-F, welches der United States Securities and Exchange Commission vorgelegt wurde, sowie die folgenden Vorlagen. Bei der Bewertung zukunftsgerichteter Erklärungen warnen wir die Leser, irgendwelchen zukunftsgerichteten Erklärungen eine unangemessene Zuverlässigkeit zu unterstellen. Leser sollten vor allem die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Geschehnisse oder Ergebnisse materiell von den Prognosen abweichen. Wenn nicht aufgrund geltender Wertpapiergesetze erforderlich, haben wir nicht die Absicht und übernehmen auch keinerlei Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Erklärungen zu aktualisieren oder zu überprüfen, um spätere Informationen, Ereignisse, Begleitumstände oder ähnliches zu berücksichtigen.

----------------------------------------------------------------- --------

Weitere Informationen über Magna finden Sie auf unserer Website: http://www.magna.com. Exemplare der Dokumenten mit den Finanzdaten und anderer öffentlich vorgelegter Dokumente sind über das Internet zugänglich, und zwar über das Canadian Securities Administrators' System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR): www.sedar.com und über das United States Securities and Exchange Commission's Electronic Data Gathering, Analysis and Retrieval System (EDGAR), welches Sie hier finden: http://www.sec.gov

----------------------------------------------------------------- --------

Wenden Sie sich für weitere Informationen an Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations, bei Magna, Tel.: +1-905-726-7035

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Magna International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: