Manor AG

Manor setzt Strategie erfolgreich um und verzeichnet 2012 stabile Umsätze

Basel (ots) - In einem rückläufigen und von zurückhaltender Konsumentenstimmung geprägten Marktumfeld konnte die Manor Gruppe im Geschäftsjahr 2012 ihren Gesamtumsatz auf dem Niveau von 2011 halten: Die 64 Manor Warenhäuser setzten im letzten Jahr 2,8 Milliarden CHF um, was einem flächenbereinigten leichten Rückgang von 0,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht. In einem wiederum von starker Konkurrenz in den Grenzregionen geprägten Geschäftsjahr gelang es Manor, mit einem Marktanteil von 60% ihre Führungsposition im Schweizer Warenhaussektor zu unterstreichen und sich als Nummer zwei im Schweizer Textilmarkt zu bestätigen. Die 25 Verkaufsstellen der Sportkette Athleticum erzielten bei gleichbleibender Verkaufsfläche einen Umsatz von 197 Millionen CHF.

Unter Berücksichtigung des Verkaufs der 19 Verkaufsstellen der Möbelkette Fly am 31. Dezember 2011 - mit einem Umsatz von 118 Millionen CHF im Jahr 2011 - erwirtschaftete die Manor Gruppe 2012 einen konsolidierten Umsatz von 3,0 Milliarden CHF.

Manor Warenhäuser: die neuen Konzepte überzeugen

"Manor ist es erneut gelungen, sich in einem weiterhin herausfordernden Markt- und Währungsumfeld zu behaupten und die strategischen Geschäftsbereiche rund um Mode und Lifestyle zu stärken. Die Strategie, jährlich 80 bis 100 Millionen Franken in unsere Warenhäuser zu investieren, trägt Früchte. Auf diesem Weg schreiten wir voran und investieren weiter zielgerecht in die Zukunft", erklärt CEO Bertrand Jungo.

Das in der Manor Basel Greifengasse realisierte Konzept für Verkaufsflächen über 5000 m2 erweist sich als äusserst erfolgreich, wie der starke lokale Marktanteilgewinn der Filiale zeigt. Dies belegt die Relevanz der auf erschwinglicher Mode und Lifestyle basierenden Strategie. Manor führte 2012 zudem in den Warenhäusern Genf, Zürich und Lugano neue Konzepte in den strategisch sehr bedeutenden Bereichen Damenmode, Accessoires, Schuhe und Schmuck ein.

Weiter umgesetzt wurde das Konzept «Convenience +»: Nach dem Vorbild der seit 2010 erfolgreich umgebauten sechs Warenhäuser wurden 2012 die Filialen in Affoltern am Albis und La Chaux-de-Fonds komplett neu gestaltet. Damit verfügen nun bereits acht Häuser von einem speziell für Verkaufsflächen bis 5000 m2 konzipierten Angebot.

Die Umsetzung der Markenstrategie läuft nach Plan: Auf der einen Seite konnten durch die Verstärkung der Positionierung der Eigenmarken - insbesondere "Maddison" und "Yes or No" - Fortschritte erzielt und in den Bereichen Mode und Accessoires weitere Marktanteile gewonnen werden. Auf der anderen Seite nahmen die Kunden die Einführung grosser internationaler Marken wie Nespresso, Swatch Group, Apple, Swarovski, Mango und Minelli äusserst positiv auf. Diese Zusammenarbeit wird in den grossen Warenhäusern weiter vorangetrieben.

E-Commerce: erfolgreiche Neulancierung und Verdopplung der Umsätze

Seit Ende September wurde die Website www.manor.ch komplett überarbeitet. Sie bietet mehr als 20'000 Fashion- und Parfümerieartikel, Spielwaren und Weine. Dank durchschnittlich fast einer Million Website-Besuchen pro Monat konnte Manor den Online-Umsatz verdoppeln. Die erfolgreiche Multichannel-Strategie zeigt sich auch darin, dass 25% der Internetbestellungen persönlich abgeholt werden. Das erhöht zusätzlich die Kundenfrequenz in den Warenhäusern. 2013 wird Manor das Online-Sortiment mit neuen Produktkategorien weiter ausbauen.

Projekte 2013: grosses Umbauprogramm

Im März wird Manor ein komplett neues Warenhaus mit einem integrierten Supermarkt der neuesten Generation in Liestal eröffnen. Darüber hinaus werden in der Manor Zürich Bahnhofstrasse neue Konzepte für die Bereiche Damen, Lingerie, Herren und Kinder umgesetzt. Wichtige Umbauarbeiten werden ebenfalls in Monthey (zusätzlich mit neuem Restaurationskonzept), Rapperswil und Locarno stattfinden. Auch Chavannes, Solothurn und Spreitenbach werden neu konzipiert und 2014 wiedereröffnet.

Athleticum: zufriedenstellendes Ergebnis

Die Sportkette Athleticum erzielte 2012 einen Umsatz von 197 Millionen CHF, was gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 2,1% darstellt. Angesichts des schwierigen Marktumfelds fällt das Ergebnis zufriedenstellend aus. Die 25 Filialen umfassende Kette setzt ihr Ladenmodernisierungsprogramm nach dem Vorbild der Ende 2012 wiedereröffneten Basler Filiale fort. Athleticum bietet mehr als 60'000 Sportartikel von hoher Qualität und bleibt seinem Leitsatz «more sport for your money» treu.

Kontakt:

Manor AG
Corporate Communications
Tel.: +41/61/694'22'22
E-Mail: media@manor.ch
Web: www.manor.ch



Weitere Meldungen: Manor AG

Das könnte Sie auch interessieren: