BKW Energie AG

BKW Ökofonds - Jahresbericht 2013
Förderung der heimischen Biodiversität

Bern (ots) - Der BKW Ökofonds hat heute seinen Jahresbericht 2013 veröffentlicht. Der BKW Ökofonds hat im letzten Jahr vielfältige neue Lebensräume für die Tier- und Pflanzenwelt im BKW Versorgungsgebiet geschaffen. Insgesamt hat der Fonds letztes Jahr 1,6 Mio. Franken zugunsten der heimischen Fliessgewässer investiert.

Der BKW Ökofonds wirkte wieder sichtbar in der ökologischen Aufwertung der Berner Gewässer im Versorgungsgebiet der BKW; erstmals auch im Berner Jura und im Emmental. Aus der Vielzahl im letzten Jahr realisierter Renaturierungen ragen zwei Grossprojekte heraus: Neben der Renaturierung des Kallnachkanals konnte das Projekt AARbiente III in Aarberg in Angriff genommen werden. Durch die Schaffung einer grosszügigen Auenlandschaft kann dem vormals kanalisierten Fluss neue Dynamik verliehen werden.

Das Fondsvermögen 2013 beträgt rund 5 Mio. Franken und ist auf den Verkauf von zertifiziertem Ökostrom aus Wasserkraft zurückzuführen. Im Berichtsjahr 2013 wurden insgesamt 1'858 Megawattstunden (MWh) zertifizierter Strom aus Wasserkraft verkauft. Seit Bestehen des BKW Ökofonds konnten insgesamt 5,3 Mio. Franken in die Natur reinvestiert werden, davon allein 1,6 Mio. Franken im Jahr 2013.

Der BKW Ökofonds

Mit jeder Kilowattstunde Ökostrom naturemade star aus Wasserkraft, die die BKW verkauft, fliesst 1 Rappen als zweckgebundenes Mittel in den BKW Ökofonds. Dieser Betrag ermöglicht die Finanzierung wertvoller Renaturierungs- und Aufwertungsmassnahmen. Das unabhängige Lenkungsgremium, das den Fonds verwaltet, ist zu gleichen Teilen aus Vertretern der Umweltverbände, Fachspezialisten des Kantons sowie Mitarbeitern der BKW zusammengesetzt.

Weitere Informationen

Der Jahresbericht des BKW Ökofonds 2013 steht für Sie unter www.bkw.ch/oekofonds zum Download bereit.

Kontakt:

Antonio Sommavilla
Tel.: 058 477 51 07



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: