BKW Energie AG

Sperrfrist 1700: BKW modifiziert Gemeindeverträge auch im Kanton Jura - Anpassung des Vertragesfür direkt versorgte Gemeinden

Sperrfrist bis Freitag, 25. Juni 2004, 17.00 Uhr

    Bern (ots) - Die BKW FMB Energie AG hat den Gemeindevertrag für direkt versorgte Gemeinden im Kanton Jura modifiziert und den neuen Gegebenheiten angepasst. Das Muster-Vertragswerk wird nun den Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten an drei Informationsveranstaltungen vorgestellt.

    Der Gemeindevertrag bezieht sich auf die Versorgung der Stromkunden mit Elektrizität sowie auf den Bau, den Betrieb, die Erweiterung, die Erneuerung und Instandhaltung des Elektrizitätsverteilnetzes auf dem Gebiet der Gemeinden. Er wurde der weiter entwickelten Gesetzgebung im Bereich des Erschliessungs- und Energierechtes sowie dem veränderten Umfeld der Gemeinden und der BKW FMB Energie AG angepasst. Er enthält eine Regelung mit Wahlmöglichkeit für den Betrieb und Unterhalt der öffentlichen Beleuchtung.

    Neue Grundlagen schaffen überdies Transparenz bei der Berechnung der jährlichen Entschädigung. Die BKW FMB Energie AG bezahlt in den Kantonen Bern, Jura und Basel-Landschaft (Laufental) ihren rund 300 direkt versorgten Gemeinden insgesamt einen Betrag von rund 23 Millionen Franken pro Jahr. Der Mustervertrag geht von einer Vertragsdauer von 20 Jahren und einer Verlängerungsmöglichkeit von jeweils fünf Jahren aus. Im Anschluss an die Informationsanlässe wird die BKW mit den Gemeinden Einzelgespräche zur Anpassung der bestehenden Gemeindeverträge führen.

    Der Muster-Gemeindevertrag gilt für all jene Gemeinden, die über kein eigenes Elektrizitätsversorgungsnetz verfügen und den Strom von der BKW FMB Energie AG geliefert erhalten. Er soll die bisherigen Regelungen ablösen, die zum Teil seit Jahrzehnten in Kraft sind.

    Am 25. Juni findet die erste Informationsveranstaltung für die Gemeinden des Distriktes Delsberg statt, am 28. Juni folgt der gleiche Anlass für den Distrikt Pruntrut und mit dem Distrikt Freiberge schliesst die BKW FMB Energie AG die Gespräche am 1. Juli 2004 ab.

ots Originaltext: BKW FMB Energie AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Raymond Bischoff
Leiter BKW-Regionalvertretung Delsberg
Tel. +41/32/421'32'60
Freitag, 25. Juni 2004, von 14.00 - 16.00 Uhr



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: