BKW Energie AG

Positive BKW-Bilanz eines erfolgreichen Geschäftsjahres 2003

101. BKW-Generalversammlung im Kursaal Bern

    Bern (ots (ots) - Mit Zufriedenheit zurückblicken auf ein bewegtes und intensives Geschäftsjahr 2003 dürfen die Aktionäre der BKW FMB Energie AG - im ersten Jahr als SWX-kotiertes Unternehmen. Mit der Aktienplatzierung im vergangenen Juni erweiterte sich das Aktionariatskreis auf rund 3'000 Personen (vorher 1'700), was das beträchtliche Interesse an der BKW-Gruppe zum Ausdruck bringt. Die anwesenden Aktionäre stimmten der Jahres- und Konzernrechnung 2003 zu und genehmigten die vorgeschlagene Dividendenausschüttung von 10 CHF und eine ausserordentliche Dividende von 5 CHF je Aktie.

    Der erwirtschaftete Reingewinn der BKW-Gruppe stieg im Geschäftsjahr 2003 um 46 Mio. CHF auf rund 253 Mio. CHF. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung von 22%. Nach der konsolidierten Erfolgsrechnung, stieg die Gesamtleistung der BKW-Gruppe um 41.6 % auf 2'945 Mio. CHF mit 45.7% Eigenkapital. Die Gründe liegen primär im Umsatzwachstum des Handels von 551 Mio. CHF und des internationalen Vertriebes von 164 Mio. CHF. Im Energiegeschäft haben letztes Jahr aussergewöhnliche klimatische Bedingungen die Basis für die positive Entwicklung des Elektrizitätsabsatzes gelegt. Die 27-prozentige Zunahme von 35 TWh auf 44 TWh widerspiegelt den Umsatzwachstum im Handel und internationalen Geschäft.

    Druck von aussen nimmt 2004 zu

    Für das Geschäftsjahr 2004 richtet die BKW Gruppe ein grosses Augenmerk auf die langfristig sichere und kostengünstige Versorgung des Heimmarktes. Die Branche sei zwar gesund, erklärte Verwaltungsratspräsident Dr. Fritz Kilchenmann, doch sorge die Entwicklung der Marktöffnung in der Elektrizitätswirtschaft noch für zusätzliche Spannung. Denn es herrsche kein Zweifel darüber, dass die Europäische Union bis 2007 die Öffnung des Strommarktes vollzogen hat. Kilchenmann unterstrich, dass bei der im Nationalrat neu lancierten Expertenkommission ein Dialog zwischen den Behörden und der Strombranche unabdingbar sei. "Wir brauchen ein schlankes Strommarktgesetz mit klaren Grundsatznormen und einem für die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nachvollziehbaren Nutzen", betonte Kilchenmann. Nur so sei mit Hilfe von klaren Strukturen eine sichere Stromversorgung aller Stromkunden möglich und Stromausfälle wie in Italien im September 2003 gehörten der Vergangenheit an. Eine solide Bilanz - Preisanpassungen für die Kunden

    Das Jahr 2003 sei nicht nur durch das gute Konzernergebnis, auch die Kotierung der BKW-Aktie an der Schweizer Börse SWX, die Verbreiterung des BKW-Aktionariats auf 3'000 Aktionärinnen und Aktionäre im In- und Ausland sowie durch die Realisierung und Vertiefung von Partnerschaften geprägt, resümierte Kurt Rohrbach, Direktionspräsident der BKW FMB Energie AG, das ausserordentlich erfreuliche Geschäftsjahr. Bei der BKW stehe seit Jahren die Pflege der Kundenkontakte im Vordergrund und ebenso sei das Unternehmen bestrebt, die Kosteneinsparungen weiter zu geben. Das sich abzeichnende gute Resultat erlaubte bereits letzten Herbst, für die Versorgung eine Preisanpassung von rund 50 Mio. CHF zu beschliessen. Nachdem die Grosskunden schon zu einem früheren Zeitpunkt von besseren Preisangeboten profitieren konnten, sei die Preisreduktion in der Grössenordnung von rund 10% primär an unsere KMU-Kunden gerichtet. In diesem Jahr setzten die BKW auch bei den Privatkunden Preissenkung von rund 5.5 % um.

    BKW-Gruppe in Kürze

    Die BKW FMB Energie AG ist mit einem Umsatz 2003 von über CHF 2,944 Mrd. eine der bedeutenden Schweizer Energieunternehmen und beschäftigt rund 2'000 Mitarbeitende. Der BKW-Konzern deckt alle Stufen der Energieversorgung ab: von der Produktion über den Transport und Handel bis hin zum Vertrieb.

    Die Elektrizitätsgesellschaft versorgt direkt und indirekt über Vertriebspartner eine Million Menschen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz. Ergänzend ist die BKW FMB Energie AG mit ihrem Handels- und Vertriebsgeschäft in ausgewählten Auslandsmärkten engagiert.

    Der BKW-Produktionspark umfasst hauptsächlich Wasserkraft- und Kernenergieanlagen sowie in geringerem Umfang erneuerbare Energien wie Windkraft, Photovoltaik und Biomasse. Mit ihrem Engagement für erneuerbare Energien und den Ökostromangeboten unter der Angebotsmarke 1to1 energy ist die BKW-Gruppe heute der grösste Ökostromverkäufer in der Schweiz.

ots Originaltext: BKW FMB Energie AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
BKW FMB Energie AG
Media Communications
Viktoriaplatz 2
3000 Bern 25
Tel.         +41/31/330'51'07
Fax          +41/31/330'57'90
E-Mail:    info@bkw-fmb.ch
Internet: http://www.bkw-fmb.ch



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: