ThruPoint Inc

ThruPoint kauft Anlagevermögen von Ubiquity

    New York und Cardiff, Wales, April 7, 2010 (ots/PRNewswire) - ThruPoint, eine führende Consulting-Firma mit Sitz in New York, hat heute den Abschluss ihres Ankaufs bestimmter Anlagevermögen der Ubiquity Software Corporation angekündigt, ein in Cardiff, Wales basiertes Serverplattform-Entwicklungsunternehmen für die Session Initiation Protocol (SIP) Applikation, das Avaya gehört. Der Ankauf bestimmter Anlagen von Ubiquity, einschliesslich der Übernahme des 74-köpfigen Entwicklungsteams von Ubiquity, wird ThruPoint in die Lage versetzen, (das schon jetzt ein grosser Spieler auf dem Service-Kreation Consulting-Markt ist) noch einen Schritt weiter zu gehen und wird sowohl eine SIP-Plattform und Entwicklungseinsatzmöglichkeiten anbieten, als auch massgeschneiderte SIP-basierte Anwendungen für seine Unternehmens- und Service Provider (SP) Clients und ihre Endanwender. Die Bedingungen der Vereinbarung sind noch nicht bekannt.

    Ubiquity wurde 1993 gegründet und seit 2001 hat sich die Firma ausschliesslich auf die SIP-Technologie konzentriert - was dem Netzwerk Präsenz verschafft, indem identifiziert wird, wer du bist, wo du bist und wie Du hineinpasst. Seit 2001 wurde Ubiquity zu einem der führenden Software-Plattformen für die Entwicklung und die Bereitstellung von SIP-End-User-Applikationen. Im Anschluss an die neueste Transaktion, verwenden die Tier 1 SP Clients von Avayas weiterhin die Plattform von Ubiquity und sind nun Clients von ThruPoint.

    ThruPoint heisst das ganze 74-Köpfige Entwicklungsteam von Ubiquity willkommen, worunter sich zum Teil Personen befinden, die durchschnittlich ein 10-jähriges SIP-Wissen und Erfahrung vorweisen. John Holvey, der das Entwicklungsteam in den letzten neun Jahren geleitet hat, wird zum ausführenden Managementteam von ThruPoint als stellvertretender Vorsitzender der Ubiquity Technology stossen. Das Entwicklungsteam von Ubiquity wird weiterhin in Cardiff bleiben.

    "Das Team und ich sind insgesamt sehr froh über die Möglichkeit, die uns die Verbindung mit ThruPoint für unsere gemeinsamen Clients bietet und auch für uns als kreative Techniker", erklärte Holvey. "Als Ubiquity 2001 damit begann sich auf SIP zu konzentrieren, steckte diese Technologie noch in ihren Kinderschuhen. Springt man nun ins Jahr 2010, wurden wir gerade von einem Unternehmen mit Early-Adopter-Kunden aufgekauft. Das Timing könnte nicht besser sein - wir sind geschickt, wir haben aufgrund unserer umfassenden Kenntnisse und Erfahrung die Möglichkeit schnell zu liefern und der Markt ist letztendlich vorhanden."

    ThruPoint spielt eine massgebliche, beratende Rolle bei den Netzwerk-Infrastrukturen seiner Early-Adopter-Unternehmenskunden - besonders in der Finanzdienstleistungsbranche, wo Information und Kommunikation ein Wettbewerbsvorteil sind. Die Ubiquitys Plattform versetzt ThruPoint nun in die Lage, die Konversation von der Infrastruktur aus auszuweiten - wo es sonst lange dauern kann, um einen Investitionsgewinn zu verzeichnen - bis hin zu Unternehmensabläufen, die Clients näher zu ihren Käufern bringen und was eine Einnahmegenerierung zu Folge hat. Das neue ThruPoint/Ubiquity Solutions Portfolio wird zurzeit aufgebaut und wird in Kürze bekanntgegeben.

    Ein Beispiel ist eine vorgeschlagene Anwendung für einen grossen Finanzdienstleistungskunden, der zurzeit die Aufnahme der wichtigsten Nachrichten an seine Händler ausgelagert hat, die sich wiederum nach diesen Informationen richten und an ihre Kunden weltweit übermitteln. Ubiquitys SIP Application Server (A/S) wird ThruPoint in die Lage versetzen, eine kundenspezifische Anwendung für seine Kunden zu entwickeln und anzubieten, die es ihnen ermöglicht, den Aufnahme und Nachrichtenablauf ins Haus zu bringen. Aufnahmen sind mit jedem Kommunikationswerkzeug möglich und sind von überall im Netzwerk übertragbar - in kürzerer Zeit und mit weniger Investitionskosten.

    Die Möglichkeiten für Ubiquity im SP-Markt sind gewaltig und ThruPoint  wird sich um die etablierten Kunden von Ubiquity kümmern, sowie auch um die  bislang wenig beachteten Tier 2 Provider in den USA und EMEA. Für SPs, die  Ubiquitys SIP A/S verwenden, verringert sich die Zeit, neue Dienste auf den  Markt zu bringen, um mehrere Monate. Dazu steht im Vergleich die Abhängigkeit  von einer internen Infrastruktur eines Betreibers, innerhalb dessen oft  Codierung per Hand und die Änderungsbereitstellungen ausgeführt werden  müssen. Zusätzlich zu reduzierten Produktentwicklungszyklen und Kosten, sind die weiteren Vorteile noch die erhöhte Flexibilität bei den Produktaktualisierungen und der Fähigkeit, dass heterogene Technologien und Medien auf einer Plattform gesammelt werden. ThruPoint wird auch in der Lage sein, SPs in dörflichen und weit entlegenen Gegenden anzubieten, um den Zugang zu Text und medizinischen Kommunikationsmöglichkeiten zu schaffen.

    Ein Beispiel für die Anwendung eines SP Kunden von Ubiquity ist ein Betreiber, der Videokonferenz-Dienstleistungen outsourct und der von ThruPoint möchte, dass Integrationspunkte eingebaut werden, wo die Anwender klicken können, um Audio anzuwählen und um Video als vereinheitlichten Service zu integrieren. Der Dienst kann mit Verfahrensfunktionen ausgeweitet werden, wie zum Beispiel: diese 30 Personen sollten Fragen stellen können und diese 150 Personen sollten nur stumm bleiben. Diese und unzählige andere Parameter können eingebaut werden.

    "Diese Akquisition bietet eine natürliche Erweiterung unserer Service-Creation-Praxis, um unsere Leistungsfähigkeiten zu verbessern - und damit unseren Wert - bei den Diensten für schon vorhandene als auch neue Kunden", so Rami Musallam, Vorsitzender und Geschäftsführer von ThruPoint. "In den letzten sechs Jahren hat unsere Service-Creation-Praxis beratende Dienste für Dienstleister angeboten, die versucht haben, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen. Nun, zusätzlich zur Teilnahme am Validierung und Marktforschungsprozess, versetzt Ubiquity ThruPoint in die  Lage, tatsächlich neue Einnahmeströme zu entwickeln und anzubieten - was dazu  führt, dass diese gleichen Kunden schneller auf den Markt und Gewinne  erwirtschaften können."

    Über ThruPoint

    Die ThruPoint, Inc. hat ihren Hauptsitz in New York, NY, mit Regionalbüros in den USA, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika und liefert Technologielösungen, welche die Wirtschaftsleistung der Kunden verbessern, indem die Infrastruktur optimiert wird und neue oder verbesserte Dienstleistungen ermöglicht werden. SIP und IMS repräsentieren die nächste Welle der wichtigsten disruptiven Technologien, welche vollkommen neue Möglichkeiten für den wirtschaftlichen Wert von sowohl Unternehmen als auch Dienstleistungsunternehmen bieten. ThruPoint ist durch den Ankauf von Ubiquity einmalig positioniert, um auf diesem Markt Gewinne zu erwirtschaften. So wird es ThruPoint möglich, seine Service-Creation-Praxis über den Beratungsdienst hinaus anzubieten, mit der Fähigkeit im Haus kundenspezifische Anwendungen für die Unternehmen und unsere Service- Provider-Clients und ihre Kunden zu entwickeln und einzubauen. Erfahren Sie  mehr über ThruPoint im World Wide Web unter http://www.thrupoint.net.

    ThruPoint und Ubiquity sind Handelsmarken der ThruPoint, Inc., alle anderen Handelsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die gemäss der "Safe Harbor" Bestimmungen des "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995 gemacht wurden. Äusserungen zu zukünftigen Zielen und Ähnlichem, die etwas anderes wiederspiegeln als historische Fakten, beinhalten Risiken und Unsicherheiten, einschliesslich und nicht darauf beschränkt die Marktakzeptanz und Dienste, Änderungen bei wirtschaftlichen und unternehmerischen Bedingungen und Änderungen an den Geschäftsstrategien der Firma. Die aktuellen Ergebnisse, die erzielt wurden, können sich aufgrund dieser Risiken und Unsicherheiten stark von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden.

ots Originaltext: ThruPoint Inc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Bridget Kimmel, Bridge Communications,
+1-267-880-0570,bridgetkimmel@bridgecommunications.biz



Weitere Meldungen: ThruPoint Inc

Das könnte Sie auch interessieren: