Winter AG

EANS-Adhoc: Mitteilung gemäß § 15 WpHg - WINTER AG -
Halbjahresfinanzbericht

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

25.08.2009

Unterschleißheim, 25. August 2009

Die im General Standard in Frankfurt notierte WINTER AG hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 3,5 Mio. Euro (Vorjahr 5,7 Mio. Euro) umgesetzt. Die Betriebsleistung liegt damit leicht über Plan. Der Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr ist im Wesentlichen durch einen späteren Start von vergleichbarem Projektgeschäft und durch den veränderten Produktmix aufgrund der stärkeren Positionierung als Dienstleister begründet.

Im 1. Halbjahr 2009 fiel ein Fehlbetrag in Höhe von 1,8 Mio. Euro an, während im Vergleichszeitraum 2008 ein Fehlbetrag in Höhe von 1,96 Mio. Euro ausgewiesen wurde.

Der Vorstand rechnet weiterhin mit Umsatzerlösen in Höhe von ca. 10 Mio. im laufenden Geschäftsjahr 2009.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht der WINTER AG per 30. Juni 2009 steht ab dem 27. August 2009 im Internet unter http://62.206.58. 11/files/File/Investor%20Relations/Jahresabschluesse/Halbjahresabschl uss %202009.pdf zum Abruf bereit.

Der Vorstand.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Winter AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Iris Schütze

Telefon: +49(0)89-33034-102

E-Mail: Iris.Schuetze@winter-ag.de

Branche: Informationstechnik
ISIN:      DE000A0XFUK6
WKN:        A0XFUK
Index:    CDAX
Börsen:  Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Winter AG

Das könnte Sie auch interessieren: