Kinderlobby Schweiz

Kinder an die Urne!

Lenzburg (ots) - Wer heute in der Schweiz geboren wird, soll noch am gleichen Tag das Stimm- und Wahlrecht erhalten. Die Kinderlobby Schweiz verlangt die ersatzlose Abschaffung der achtzehnjährigen Wartefrist auf die demokratischen Rechte. Mit Stimmrechalter 0 sollen Kinder in der Schweiz gleichberechtigt mit(be)stimmen dürfen. Die Zukunft gehört den jungen Menschen. Sie leben noch am längsten in diesem Land. Höchste Zeit, dass sie an der Urne mitbestimmen. Die Politik bekommt neuen Schwung und die Jungen einen festen Platz in der Gesellschaft. Die heutige Altersschranke ist genauso ungerecht wie einst der Ausschluss der Frauen. Es wird Zeit, dass die Schweiz die Kreativität, den Mut und den Optimismus der Kinder und Jugendlichen nicht länger an den Rand der Gesellschaft drängt, sondern ins politische Leben einfliessen lässt. Dies ist zum Wohl aller Menschen in unserem Land. Das Stimm- und Wahlrechtalter Null macht Schluss mit der politischen Diskriminierung dieses Teils der Bevölkerung: Auf zwei Pensionierte kommen heute immer noch drei Junge unter 18 Jahren. Politisch wird daraus ein 2:0 für die Senioren. Kein Wunder ist eine Schweiz entstanden, die auf das Bewahren ihrer Renten und Reichtümer fixiert ist. Pioniergeist und Wagemut, Träume und Unkonventionelles gehen verloren. Die Pestalozzis, Spyris und Dunants von einst haben bewiesen, wie weit hinaus in die Welt ihre Visionen leuchten können. Die Öffnung der Demokratie für die Jugend wird den Ruf der Schweiz als Demokratievorbild erneuern und festigen. Entsetzte Stimmen fragen: Wie soll denn ein Baby stimmen und wählen gehen? Die Antwort: Genau so wie es einkaufen geht und kocht: Mit Hilfe der Eltern, die ihm diese Arbeiten zu seinem Wohl abnehmen, bis es gross genug ist und seine kulinarischen und politischen Wünsche selber bestimmt. Keine Eltern lassen ihr Baby hungern, weil es noch nicht kochen kann. Nur das heutige Stimm- und Wahlrecht hat Rabeneltern. Die Kinderlobby Schweiz ist daran, unser Land aus der politischen Sackgasse zu führen und ihm dank mehr Demokratie auch neue Perspektiven zu schenken. Überzeugt und begeistert haben bereits viele jüngere und ältere Mitmenschen ihre Unterstützung für diese Vision angekündigt. Die Kinderlobby Schweiz wünscht eine breite öffentliche Diskussion, bevor weitere politische Schritte eingeleitet werden. ots Originaltext: Kinderlobby Schweiz Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Felix Wettstein Mo, 30. Juni 03 ab ca. 18 Uhr Tel. +41/62/296'52'08 Di, 1. Juli 03 zu Bürozeiten Tel. +41/56/462'88'02 Internet: http://www.stimmrechtalter0.ch

Das könnte Sie auch interessieren: