Tirol Werbung

SPERRFRIST 1900: Berg.Welten 2004 - Artikel über Tirol wird mit dem Reisejournalismuspreis ausgezeichnet

-        G E S P E R R T  bis  19:00 Uhr        -

    Wien (OTS) - Timm Klotzek heisst der Preisträger von Berg.Welten 2004, dem Reisejournalismuspreis der Tirol Werbung. Anlässlich der Preisverleihung in Ischgl erhielt er für seinen Beitrag über "Das Millionendorf" die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung.

    Eine "moderne unsentimentale Reportage über ein modernes Phänomen", einen "so unvoreingenommenen wie präzisen Blick auf einen längst zum Klischee qualifizierten Ort" attestiert die Jury von Berg.Welten 2004 dem 32-jährigen in Frankfurt geborenen Journalisten, der seit 2003 als Redaktionsleiter der Zeitschrift NEON arbeitet. Seine Reportage über Ischgl, "Das Millionendorf", erschien im Magazin der Süddeutschen Zeitung.

    Josef Margreiter, Direktor der Tirol Werbung, betonte anlässlich der" kulinarisch-literarischen "Preisverleihung auf der Idalp in Ischgl: "Tourismusdestinationen können von den Medienberichten im In- und Ausland profitieren. Die Tirol Werbung setzt mit dem Reisejournalismuspreis ein Signal für Qualität und Objektivität in diesem Genre, für Kritik ohne Kulturpessimismus sowie einen hohen Informationsgehalt und Unterhaltungswert. "

    Das Echo aus der deutschsprachigen Medienlandschaft auf den Wettbewerb war erfreulich, gab es doch für Berg.Welten 2004 mehr als 50 Einreichungen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol.

    Im dritten Jahr seines Bestehens wurden beim Reisejournalismuspreis der Tirol Werbung erstmals auch Beiträge über Tirol unter die Top 5 gereiht. Neben Klotzeks Artikel waren für die fünf Juroren Susanne Gaschkes in der ZEIT erschienener Selbstversuch" Touristen ans Gewehr!"  als Amateur-Biathletin im neuen Biathlonzentrum Obertilliach preiswürdig sowie Rainer Stadlers "Die Pistensau"  (erschienen im Magazin der Süddeutschen Zeitung), der für seinen Artikel eine Abfahrt in Rennfahrermanier auf der Kitzbüheler Streif wagte.

    Weiters konnten sich Susanne Schaber mit dem in der Neuen Zürcher Zeitung erschienenen Beitrag" Den Sternen entlang" über eine Wallfahrt in den peruanischen Anden sowie Hans Gasser mit" Sagenhaft der Welt entrückt" (erschienen in der ZEIT), einer Erkundung des Schweizer Urnerbodens, unter den besten Fünf platzieren.

    Die Jury war wie in den Jahren zuvor prominent besetzt: Manfred Gabrielli (ORF), Christian Sailer (Weltwoche), Walter Klier (Autor), Erwin Brunner (National Geographic) und Anette Köhler (Lektorin Tyrolia Verlag).

    Josef Margreiter kündigte für 2005 nicht nur die Fortsetzung des Reisejournalismuspreises der Tirol Werbung an, Berg.Welten soll in diesem Jahr auch um eine Kategorie für ein filmisches Tirol-Porträt erweitert werden. Mehr zu Gegenwart und Zukunft von Berg.Welten sowie die ausgezeichneten Artikel gibt es online unter www.bergwelten.at

    Kurzbiographien der Top-5 im und Bildmaterial auf: www.tourismuspresse.at


    -        Bitte  S P E R R F R I S T  beachten        -


ots Originaltext: Tirol Werbung
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Mag. Fabienne Edenhauser-Riede
Pressesprecherin Tirol Werbung
Tirol Werbung - Tirol Tourist Board
Maria-Theresien-Str. 55
A-6010 Innsbruck
Tel.         +43/512/5320'317
Fax:         +43/512/5320'92317
E-Mail:    fabienne.riede@tirolwerbung.at
Internet: www.tirol.at



Weitere Meldungen: Tirol Werbung

Das könnte Sie auch interessieren: