FMC Corporation

FMC Corporation gibt Übernahme nennenswerter Teile des Pflanzenschutzgeschäftes von DuPont bekannt und verkauft gleichzeitig Health and Nutrition an DuPont

- FMC wird den Teil des Pflanzenschutzgeschäftes von DuPont übernehmen, den das Unternehmen zur Erfüllung der Auflagen der Europäischen Kommission in Zusammenhang mit dem Merger von DuPont und The Dow Chemical Company veräußern muss.

- DuPont wird FMC Health and Nutrition übernehmen.

- FMC wird eine Barzahlung in Höhe von $ 1,2 Milliarden an DuPont leisten.

- Diese Transaktionen werden nach dem Abschluss unmittelbar ertragssteigernde Wirkung auf den bereinigten Gewinn je Aktie von FMC haben. (1)

Philadelphia (ots/PRNewswire) - FMC Corporation (NYSE: FMC) und DuPont (NYSE: DD) gaben heute die Unterzeichnung einer abschließenden Vereinbarung bekannt, nach der FMC jenen Teil des Pflanzenschutzgeschäftes von DuPont übernimmt, den das Unternehmen veräußern muss, um die Auflagen der Europäischen Kommission bezüglich des Mergers mit The Dow Chemical Company zu erfüllen. Des Weiteren wird DuPont FMC Health and Nutrition übernehmen und $ 1,2 Milliarden in bar erhalten. FMC wird von DuPont das weltweite Insektizidportfolio für kauende Insekten, die weltweiten breitblättrigen Getreideherbizide und einen nennenswerten Teil von DuPonts F&E-Aktivitäten im Pflanzenschutz übernehmen. FMC geht davon aus, dass das übernommene Geschäft im Jahr 2017 ca. $ 1,5 Milliarden Umsatz und $ 475 Millionen EBITDA beitragen wird.2

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20111101/NE97440LOGO

Nach dem Abschluss der Übernahme wird FMC Agricultural Solutions, am Umsatz gemessen, das fünftgrößte Unternehmen für Pflanzenschutzchemikalien der Welt sein und einen geschätzten Jahresumsatz von ca. $ 3,8 Milliarden erwirtschaften.

"Dies ist für FMC ein bedeutender Schritt nach vorne, ganz besonders jedoch für unser Agricultural Solutions-Geschäft", sagte Pierre Brondeau, President, CEO und Chairman von FMC. "Die Kombination der marktführenden Produkte aus DuPonts Pflanzenschutzportfolio und seiner F&E-Aktivitäten der Weltklasse werden unser Agricultural Solutions-Geschäft in ein Tier-One-Unternehmen bei Agrartechnologie verwandeln.

Die Pflanzenschutzbranche erlebt nennenswerte Veränderungen, wie man an der derzeitigen Konsolidierung erkennen kann. Um die Anforderungen unserer Kunden erfüllen zu können, muss FMC den Erzeugern, die nach innovativen Lösungen für den Schutz ihrer Ernten und zur Ertragssteigerung suchen, mehr Optionen bieten können. Durch die Kombination dieser hochwertigen Produkte und F&E-Aktivitäten mit unserem Produktportfolio, unserer Pipeline und unserer Formulierungserfahrung wird FMC in die Lage versetzt, seinen Kunden besser dienen und das Tempo der Markteinführung neuer Lösungen beschleunigen zu können", sagte Brondeau. "Die gleichzeitige Veräußerung unseres Health and Nutrition-Geschäftes erlaubt es uns, die Stärke unserer Bilanz aufrechtzuerhalten und sicherzustellen, dass wir weiterhin in das Wachstum der Segmente Agricultural Solutions und Lithium investieren können."

Das übernommene Pflanzenschutzgeschäft

Der übernommene Teil des Pflanzenschutzgeschäftes von DuPont schließt ein branchenführendes Portfolio mit selektiven Insektiziden ein, das aus Rynaxypyr®, Cyazypyr® und Indoxacarb besteht. Die Wirkstoffe der ersten beiden dieser Produkte genießen vollen Patentschutz und FMC erwartet, dass diese Produkte 2017 mehr als $ 1 Milliarde Umsatz generieren werden. Diese selektiven Insektizide ergänzen das derzeitige Breitspektrum-Insektizidportfolio von FMC hervorragend.

Das übernommene Portfolio, das aus neun Wirkstoffen und zahlreichen Produktformulierungen besteht, schließt ebenfalls die weltweiten breitblättrigen Getreideherbizide von DuPont ein. Dieses Herbizidportfolio besteht aus starken, bekannten Marken und DuPonts proprietärer PrecisionPac® Technologie. Diese Produkte bringen nennenswerte Diversifikation in das Herbizidangebot von FMC und sie erhöhen gleichzeitig die Balance von Vor- und Nachauflaufanwendungen im Portfolio von FMC.

Die geografische Verteilung des Umsatzes in diesem Portfolio wird die Präsenz FMCs in Asien und Europa nennenswert steigern. Nach der Übernahme wird der Pflanzenschutzumsatz von FMC fast gleichmäßig über alle vier wichtigen Regionen - Nordamerika, Lateinamerika, Europa und Asien - verteilt sein.

Das zugrunde liegende geistige Eigentum in Zusammenhang mit den übernommenen Produkten, einschließlich Patente, Registrierungen und Datenpakete, wird an FMC übertragen. FMC übernimmt das weltweite Produktionsnetz, das diese Produkte unterstützt, einschließlich vier Produktionsstätten für Wirkstoffe und 10 regionale Formulieranlagen.

Die Übernahme schließt ebenfalls DuPonts Forschungs- und Entwicklungsorganisation der Weltklasse ein, darunter der Hauptstandort für Pflanzenschutzforschung in Delaware, 14 regionale Entwicklungslabors und damit verbundene, regulatorische Fähigkeiten. Diese Organisation verfügt über eine Pipeline mit 15 synthetischen Wirkstoffen für Insektizide, Herbizide und Fungizide, die sich derzeit in Entwicklung befinden, sowie über eine umfassende Bibliothek mit 1,8 Millionen synthetischen Verbindungen. Der Großteil der Pflanzenschutz-Forschungsmitarbeiter von DuPont wird im Rahmen der Transaktion ebenfalls von FMC übernommen.

Veräußerung von FMC Health and Nutrition

FMC Health and Nutrition wird Teil von DuPonts Nutrition & Health Segment.

"FMC Health and Nutrition ist ein hochprofitables Geschäft mit führenden Positionen in der großen Mehrheit seines Portfolios, profunden Anwendungskenntnissen und einem umfassenden weltweiten Labornetz und Produktionsstätten. Es passt sehr gut zu DuPonts bestehendem Portfolio. Wir sind überzeugt, dass es sich unter der Leitung von DuPont hervorragend entwickeln und zu deren erfolgreichem Nutrition & Health-Geschäft beitragen wird", sagte Brondeau.

Zusätzliche Informationen

Die Transaktion unterliegt dem Abschluss des Mergers von Dow und DuPont sowie den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen. Der Abschluss wird im vierten Quartal 2017 erwartet. FMC geht davon aus, dass die Transaktion unmittelbar ertragssteigernde Wirkung auf den bereinigten Gewinn je Aktie haben wird und wird am 2. Mai 2017 bei der Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen die Vorschau für das Jahr 2017 aktualisieren.

Dyal Co. LLC und Citi waren die Finanzberater und Wachtell, Lipton, Rosen & Katz die Rechtsberater von FMC. Citi war Berater bei der Finanzierung und sagte Kreditfazilitäten zu.

Telefonkonferenz

Das Unternehmen hält am Freitag, dem 31. März 2017, um 08:00 Uhr ET eine Webcast-Telefonkonferenz ab, die der Öffentlichkeit über Internetübertragung und per Telefon zugängig ist.

Internetübertragung: http://www.fmc.com

Zugangscode: FMC

Einwahltelefonnummern:
USA / Kanada: (800) 230-1059
International: (612) 332-0226
Konferenz-ID # 421549 

Ein Mitschnitt der Konferenz steht im Internet und per Telefon ab 10:00 Uhr ET am Freitag, dem 31. März 2017, bis Sonntag, dem 30. April 2017 zur Verfügung.

Internetmitschnitt: http://www.fmc.com
USA / Kanada: (800) 475-6701
International: (320) 365-3844
Konferenz-ID # 421549 

Über FMC

FMC Corporation dient seit über einem Jahrhundert den weltweiten Landwirtschaft-, Industrie- und Verbrauchermärkten mit innovativen Lösungen, Anwendungen und Qualitätsprodukten. Im Jahr 2016 erreichte der Umsatz insgesamt ca. $3,3 Milliarden. FMC beschäftigt etwa 6.000 Mitarbeitende weltweit und ist in drei Geschäftsbereiche gegliedert: FMC Agricultural Solutions, FMC Health and Nutrition sowie FMC Lithium. Weitere Informationen finden Sie auf www.FMC.com.

Über DuPont

Seit 1802 bietet DuPont (NYSE: DD) den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass es durch die Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, NRO und Vordenkern Lösungen für globale Herausforderungen finden kann, wie z. B. die Bereitstellung ausreichender Nahrung für Menschen auf der ganzen Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen über DuPont und das Engagement für inklusive Innovation finden Sie unter www.dupont.com.

Safe Harbor-Erklärung gemäß dem Private Securities Act von 1995: Aussagen in dieser Pressemitteilung, die zukunftsgerichtete Aussagen sind, unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten bezüglich bestimmter Faktoren, die in Formular 10-K der FMC Corporation für das Jahr 2016 und anderen SEC-Einreichungen beschrieben werden. Die hierin enthaltenen Informationen entsprechend den, dem Management zum Zeitpunkt der Aussagen verfügbaren Informationen. FMC Corporation beabsichtigt nicht, diese Informationen zu aktualisieren und lehnt jedwede rechtliche Verpflichtung hierzu ab. Historische Informationen sind nicht zwingend ein Hinweis auf künftige Leistungen.

Diese Pressemitteilung schließt bestimmte "nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen" ein, die auf unserer Website www.fmc.com definiert werden. Des Weiteren stellen wir auf unserer Website unter www.fmc.com Überleitungen von nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen zu den am besten vergleichbaren GAAP-konformen Finanzkennzahlen zur Verfügung.

1. Obwohl FMC Vorausschauen auf bereinigte Gewinne je Aktie und 
   bereinigte Geldmittel aus betrieblicher Tätigkeit (beides sind 
   nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen) bereitstellt, ist FMC nicht 
   in der Lage, die am direktesten vergleichbaren, in Übereinstimmung
   mit den nach den GAAP berechneten und präsentierten 
   Finanzkennzahlen vorherzusagen. Bestimmte Elemente der 
   Zusammensetzung von GAAP-Beträgen sind nicht vorhersagbar und 
   machen uns eine Vorausschau unmöglich. Zu diesen Elementen zählen,
   ohne sich darauf zu beschränken, Restrukturierung, Übernahmekosten
   und aufgegebene Geschäftsbereiche sowie damit zusammenhängende 
   Mittelflüsse. Daher wird keine GAAP-konforme Vorschau 
   bereitgestellt. 
2. Steht für FMCs Schätzung des EBITDA 2017 des übernommenen 
   Geschäftes, als wäre es eine selbstständige Einheit. EBITDA ist 
   eine nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl, die für den Gewinn vor 
   Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertberichtigungen steht. 

Kontakt:

Medienkontakt bei FMC: Dwayne Roark
+1.215.299.6820
dwayne.roark@fmc.com

Investorenkontakt bei FMC: Michael Wherley
+1.215.299.6543
michael.wherley@fmc.com


Das könnte Sie auch interessieren: