Staatskanzlei Luzern

Spitalräte neu mit Vertretung des Bereichs Pflege ergänzt

Luzern (ots) - Die Regierungsräte der Kantone Luzern und Nidwalden haben beschlossen, die personell identischen Spitalräte des Luzerner Kantonsspitals LUKS und des Kantonsspitals Nidwalden KSNW mit einer Vertretung der Pflege zu erweitern. Zudem hat der Luzerner Regierungsrat die Mitglieder des Spitalrats des Luzerner Kantonsspitals LUKS im Amt bestätigt. Die personell identischen Spitalräte werden weiterhin von Dr. med. Beat Villiger präsidiert.

Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat die Mitglieder des Spitalrats des Luzerner Kantonsspitals LUKS für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Im Amt als Präsident bestätigte er Dr. med. Beat Villiger. Der Regierungsrat bedankt sich bei ihm und den Mitgliedern des Spitalrats für die konstruktive Zusammenarbeit und das Engagement. In Nidwalden steht die Bestätigungswahl für den Spitalrat des Kantonsspitals Nidwalden KSNW erst im Jahre 2015 an.

Pflege neu in strategische Führung eingebunden

Mit der gemeinsamen Spitalregion Luzern Nidwalden LUNIS stehen zwei personell identische Spitalräte dem LUKS und dem KSNW vor. Die Kantonsregierungen von Luzern und Nidwalden haben neu beschlossen, die Spitalräte auf das kommende Jahr mit einer Vertretung des Bereichs Pflege zu ergänzen. «Es ist mir ein grosses Anliegen, dass mit der Pflege der grösste Teil der Mitarbeitenden des Spitals ebenfalls im Spitalrat vertreten ist», sagt Regierungsrat Guido Graf, Vorsteher des Gesundheits- und Sozialdepartements des Kantons Luzern. Yvonne von Deschwanden, Gesundheits- und Sozialdirektorin des Kantons Nidwalden, ergänzt: «Im Hinblick auf kommende Herausforderungen, seien es der zunehmende Fachkräftemangel oder grosse Investitionsvorhaben, ist es besonders wichtig, den Bereich Pflege in die strategische Führung des Spitals einzubinden.» Die Regierungsräte der Kantone Luzern und Nidwalden haben Frau Elsi Meier, Departementsleiterin Pflege, Soziales und Therapien am Stadtspital Triemli Zürich, neu in die beiden Spitalräte gewählt. Elsi Meier verfügt über das nötige Wissen und die Erfahrung in strategischen Gremien. Auf Grund ihrer früheren beruflichen Tätigkeit ist sie mit dem Gesundheitswesen in Luzern und Nidwalden bestens vertraut.

Die Zusammensetzung der Spitalräte LUKS und KSNW präsentiert sich ab dem 1. Januar 2014 wie folgt:

- Dr. med. Beat Villiger, Präsident des Spitalrats (bisher)

- Dr. rer. pol. Kurt Aeberhard, Gesundheitsökonom, Schüpfen BE (bisher)

- Dr. med. Willi Baldi, Hausarzt, Entlebuch (bisher)

- Frau Regierungsrätin Yvonne von Deschwanden, Gesundheits- und Sozialdirektorin des Kantons Nidwalden, Buochs NW (bisher)

- Dr. med. Premy Hub, Präsident der Vereinigung Luzerner Hausärztinnen und Hausärzte, Sursee (bisher)

- Dr. phil. Andreas Lauterburg, Unternehmer, Kehrsiten NW (bisher)

- Elsi Meier, Direktorin Pflege, Soziales und Therapien, Wettswil ZH (neu)

- Peter Schilliger, Unternehmer, Udligenswil (bisher)

Zu den wichtigsten Aufgaben der Spitalräte gehören der Abschluss von Leistungsvereinbarungen mit den Kantonen, die Festlegung der Unternehmensstrategie, die Ernennung der Mitglieder der Spitaldirektion sowie der Chefärztinnen und Chefärzte, der Erlass von Reglementen, insbesondere des Personal-, Spital-, Finanz- und Tarifreglements sowie die Ausübung der Aufsicht.

Anhang: Bild Elsi Meier

Anhänge

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11324_20131024_Meier.jpg

Kontakt:

Frau Landammann Yvonne von Deschwanden 
Gesundheits- und Sozialdirektorin des Kantons Nidwalden
041 618 76 00 (Donnerstag, 24. Oktober; 11 bis 12 Uhr)

Hanspeter Vogler, lic.iur.
Leiter Gesundheit Gesundheits- und Sozialdepartement des Kantons
Luzern
041 228 60 94


Das könnte Sie auch interessieren: