Staatskanzlei Luzern

Wahl der Schulleitung der Heilpädagogischen Schule Luzern-Emmen

Luzern (ots) - Die Heilpädagogischen Schulen Luzern-Emmen erhalten eine neue Struktur und eine neue Leitung. Der Leiter der Dienststelle Volksschulbildung, Charles Vincent, hat Jürg Jedelhauser, Beat Brechbühl, Brigitte Portmann und Barbara Lischer per 1. August 2011 in die Schulleitung gewählt.

Auf den 1. August 2011 werden die heilpädagogischen Tagesschulen in die kantonale Trägerschaft überführt. Das hat der Luzerner Souverän am 15. Mai 2011 mit der Teilrevision des Gesetzes über die Volksschulbildung beschlossen. Gleichzeitig werden die beiden Heilpädagogischen Tagesschulen Luzern und Emmen zu einer gemeinsamen Schule mit einer Gesamtleitung vereinigt. Dies erfordert auch eine neue Leitungsstruktur. Nach umfassenden Auswahlverfahren hat der Leiter der Dienststelle Volksschulbildung die vier Leitungspersonen gewählt. Es sind dies:

Jürg Jedelhauser, Rektor: Gesamtleitung und Leiter der Schule Würzenbach

Beat Brechbühl, Leitung Schule Dula

Brigitte Portmann, Leitung Schule Emmen

Barbara Lischer, Leitung Integrative Sonderschulung

Die neu gewählten Mitglieder der Schulleitung der Heilpädagogischen Schule Luzern-Emmen haben zum Teil bereits mehrjährige Schulleitungserfahrung, zum Teil übernehmen sie erstmals eine Leitungsfunktion. Eine erste Hauptaufgabe der Schulleitung wird es sein, die drei Teilschulen schrittweise zu einer Schule zusammenzuführen und gleichzeitig die Besonderheiten dieser Schulen möglichst gut zu berücksichtigen. Die neue Schulleitung übernimmt die Leitungsaufgabe auf den 1. August 2011.

Kontakt:

Charles Vincent
Leiter Dienststelle Volksschulbildung
Tel.: +41/41/228'52'12
E-Mail:charles.vincent@lu.ch
Internet: www.lu.ch


Das könnte Sie auch interessieren: