SWI swissinfo.ch

Geburtsstunde der "Stimme der Schweiz im Ausland" vor 75 Jahren

Bern (ots) - Am 1. August 1935 verbreitete die Schweizerische Rundfunkgesellschaft SRG die erste Sendung via Kurzwelle. Es war die Geburtsstunde der "Stimme der Schweiz im Ausland". Aus dem Kurzwellendienst wurde in den 1970er Jahren Schweizer Radio International. Heute erfüllt swissinfo.ch den Auftrag, die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sowie ein internationales Publikum über das aktuelle Geschehen in der Schweiz zu informieren. Aus Anlass des 75. Jahrestages präsentiert swissinfo.ch eine Auswahl von Radiobeiträgen, Interviews sowie Bildern aus den vergangenen 75 Jahren unter http://swissinfo.ch/ger/75 . "Liebi Schwiizer und Schwiizerinnen in Südamerika", mit diesen Worten leitete der damalige Bundespräsident Rudolf Minger seine Rede an die Auslandschweizerinnen und -schweizer in Südamerika ein. Es war die erste Sendung, die von der SRG über Kurzwelle gesendet wurde: Die "Stimme der Schweiz im Ausland" war geboren. Im Jahr zuvor hatte die SRG begonnen, Sendungen für die Auslandschweizerinnen und -schweizer in Europa zu produzieren, allerdings über Mittelwelle. In den Anfangsjahren produzierte der Kurzwellendienst keine eigenen Sendungen sondern beschränkte sich darauf, Programme der Landessender zu verbreiten. Der Dienst hatte weder Name oder Statut, erst die Kriegsjahre erlaubten die feste Etablierung des Senders. Es gab Programme in den Landessprachen sowie in Englisch, Spanisch und Portugiesisch. In den Zeiten des Kalten Krieges wurden die Programme weiter ausgebaut. In den 1970er Jahren wurden täglich halbstündige Sendungen auf allen fünf Kontinenten verbreitet. Schweizer Radio International gehörte zu den anerkanntesten Radiostationen der Welt. Vom Radio zur Internetplattform Heute sind die Zeiten des Kurzwellendienstes vorbei. Seit 1999 verbreitet swissinfo/Schweizer Radio International News und Informationen über die Schweiz auf der Internetplattform swissinfo.ch. 2004 wurden die letzten Radioprogramme ausgestrahlt. Der Auftrag an den Auslanddienst der SRG SSR blieb sich über die Jahrzehnte ähnlich: die Verbindung der Auslandschweizergemeinde mit der Heimat und die Präsenz der Schweiz im Ausland sowie das Verständnis für ihre Anliegen zu fördern. Letzteres ist aktueller denn je. Gerade in Zeiten, in denen die Schweiz an verschiedenen Fronten mit unterschiedlichen Themen in der internationalen Kritik steht, ist eine internationale, mehrsprachige, journalistisch erläuternde Stimme aus staatspolitischen Gründen unverzichtbar. Aus Anlass des 75. Jahrestages präsentiert swissinfo.ch eine Auswahl von Radiobeiträgen, Interviews und Leserbildern aus den vergangenen 75 Jahren. Die 1. August-Rede von Bundesrat Rudolf Minger von 1935, ein Interview mit Louis Armstrong von 1955 oder ein Gespräch mit Jean Rudolf von Salis von 1972 sind neben vielen anderen Interviews auf swissinfo.ch wieder zu hören. Link: http://swissinfo.ch/ger/75 ots Originaltext: swissinfo Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Monika Gysin, Leiterin Marketing-Kommunikation Tel.: +41/31/350'95'48 Mobile: +41/76/412'64'05 E-Mail: Monika.Gysin@swissinfo.ch

Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: