Staatskanzlei Luzern

Einführung RottalExpress zwischen Ruswil und Rothenburg

    Luzern (ots) - Der Kanton Luzern als Besteller der Buslinie Luzern - Ruswil - Ettiswil plant, die doppelt geführten Kurse nicht mehr nach Luzern fahren zu lassen. Diese speziellen Kurse werden ab Dezember 2009 zusammengefasst und bilden neu den RottalExpress zwischen Ruswil Rottalcenter und der Bahnstation Rothenburg (Rothenburg Industrie). Angeschlossen wird der RottalExpress an die S-Bahn S18 jeweils nach und von Luzern-Zug-Baar.

    Die morgendlichen und abendlichen drei Expresskurspaare fahren im 30-Minuten-Takt und halten nur in Hellbühl Post. An der Bahnstation Rothenburg hält der Bus auf der Westseite. Mit dieser Anpassung wird eine Entlastung des Platzproblems am Bahnhof Luzern angestrebt. Zusätzlich kann damit das Kapazitätsproblem der heutigen Buslinie gemildert werden. Mit dem RottalExpress steht eine attraktive und mit dem Anschluss an die S-Bahn eine zuverlässige Verbindung ins Zentrum von Luzern zur Verfügung. Dies ist gerade unter dem Aspekt der anstehenden Gesamterneuerung des Cityrings Luzern von besonderer Bedeutung.

    Der Fahrplan kann auf der Homepage der Rottal Auto AG eingesehen werden: www.rottal.ch.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Thomas Schemm, Projektleiter Abteilung Öffentlicher Verkehr
Tel.: +41/41/318'11'48



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: