Staatskanzlei Luzern

Umsetzung der UNO-Kinderrechtskonvention: Phototermin im Regierungsgebäude

    Luzern (ots) - Vergangene Woche haben in Bern auf dem Bundesplatz über 400 Kinder und Jugendliche für die Umsetzung der Kinderrechtskonvention der UNO demonstriert. Die Kinderrechtskonvention ist in unserem Land seit 10 Jahren in Kraft, aber es wird ihr nach Ansicht des Netzwerks Kinderrechte, dem 48 Verbände angehören, noch zuwenig Beachtung geschenkt. Die Kinder forderten vor allem Schutz, Förderung und Mitwirkung.

    Auch der Kanton Luzern war mit einer Schulklasse in Bern vor Ort. Die Vertretungen aller 26 Kantone haben ein Steinfragment erhalten, das aus einer Steinplatte stammt, auf dem alle Visionen der Kinder festgehalten sind. Die Kinder - die 3. Klasse aus dem Luzerner Säli-Schulhaus mit ihrem Lehrer Markus Berger - überbringen heute Montagnachmittag Bildungs- und Kulturdirektor Anton Schwingruber dieses Steinfragment zu Handen der Luzerner Regierung. Nach 10 Jahren sollen diese Fragmente als Puzzle wieder zusammengefügt und nachgefragt werden, wie weit die Visionen der Kinder Realität geworden sind.

    Die Medien sind zu diesem Anlass eingeladen. Er findet statt am

    Montag, 2. April 2007     Um 14.30 Uhr     Im Lichthof des Regierungsgebäudes in Luzern.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regula Huber, Informationsbeauftragte Bildungs- und Kulturdepartement
Tel.:  +41/41/228'64'86
E-Mail: regula.huber@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: