Staatskanzlei Luzern

Josef Stirnimann, Ruswil, wird neuer Kantonstierarzt auf 1. Mai 2006

Luzern (ots) - Der Luzerner Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 2. November 2005 Dr. med. vet. Josef Stirnimann, Ruswil, zum neuen Kantonstierarzt gewählt. Dr. med. vet. Stirnimann tritt am 1. Mai 2006 die Nachfolge von Paul Infanger an. Der 58-jährige Josef Stirnimann arbeitet seit 1974 in selbständiger Tätigkeit als Tierarzt in einer Gemeinschaftspraxis in Ruswil. Zudem hält er seit 1989 die Stelle als Exportkontrolltierarzt inne und seit 1994 als Amtstierarzt des Amtes Sursee. Er ist auch verantwortlicher Fleischkontrolleur in einem Grossbetrieb. Seit 2000 ist er Mitglied der Jury zur Verleihung des jährlichen Preises für herausragende veterinärmedizinische Arbeiten, welchen die Gesellschaft Schweizerischer Tierärzte vergibt. Stirnimann ist eine ausgewiesene Persönlichkeit mit breitem fachlichem und beruflichem Hintergrund. Seit Beginn seiner Tätigkeit als Tierarzt interessiert und engagiert er sich für das öffentliche Veterinärwesen. Er ist gut vernetzt mit Bundesamt für Veterinärwesen, veterinärmedizinischen Fakultäten, Medien, Tierärzten usw. und bringt langjährige Erfahrung auf allen Gebieten des staatlichen Veterinärdienstes mit, besonders in den Bereichen Tiergesundheit/Tierseuchen, Fleischhygiene und Tierexporte. Durch seine Tätigk eit ist er mit der Luzerner Landwirtschaft stark verbunden. Als Partner in einer Gemeinschaftspraxis mit einer Tierärztin, vier Tierärzten und fünf tiermedizinischen Praxisassistentinnen weist er auch die nötige Führungs- und Teamerfahrung aus. Josef Stirnimann ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Er ersetzt den heutigen Kantonstierarzt, Paul Infanger, der auf Frühjahr 2006 nach langjähriger und erfolgreicher Tätigkeit in den Ruhestand treten wird. Bilder http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/2600_kva_stirnimann_josef.jpg ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt Daniel Wicki Kontakt: Gesundheits- und Sozialdepartement Leiter der Abteilung Gesundheitswesen und Soziales Tel. +41/41/228'60'80

Das könnte Sie auch interessieren: