Staatskanzlei Luzern

Über 100’000 Franken Prüfungsgelder und Schulgebühren veruntreut

    Luzern (ots) - Eine Mitarbeiterin des Berufsbildungszentrums Luzern (BBZL) hat über längere Zeit Prüfungsgebühren und Schulgelder veruntreut. Die Mitarbeiterin wurde fristlos entlassen und beim zuständigen Amtsstatthalteramt angezeigt.

    Die Veruntreuungen fanden während den letzten 12 Monaten statt. Der direkte Vorgesetzte der Mitarbeiterin hat die Missstände entdeckt. Die Mitarbeiterin ist geständig. Zusätzlich zur Strafuntersuchung beim Amtsstatthalteramt Luzern wurde der Rektor des BBZL vom Bildungs- und Kulturdepartement beauftragt, den Vorfall schulintern zu untersuchen und Bericht zu erstatten.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kurt Bühlmann
Rektor Berufsbildungszentrum Luzern
Tel. +41/41/228'44'43

Josef Widmer
Vorsteher Gruppe Berufs- und Erwachsenenbildung im Bildungs- und
Kulturdepartement
Mobile: +41/79/681'44'05

Simon Kopp
Medienstelle Strafuntersuchungsbehörden
Tel. +41/41/248'80'52



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: