Staatskanzlei Luzern

Stiftung Jugenddorf Knutwil verkauft Mineralwasserfabrik

    Luzern (ots) - Die Stiftung Jugenddorf Knutwil will sich noch intensiver auf die eigentlichen Kernaufgaben, den Vollzug von zivil- und jugendstrafrechtlichen Massnahmen für verhaltensauffällige Jugendliche konzentrieren. Der Stiftungsrat hat deshalb der Mineralquelle Bad Knutwil AG die seit 1986 verpachtete und für die Mineralwasserproduktion genutzte Liegenschaft per 1. Juli 2003 verkauft. Die Käuferin plant einen Ausbau und eine Erweiterung der Produktionsanlagen.

    Damit werden nun sämtliche Gebäude, die sich im Besitz der Stiftung befinden, für Heimzwecke benutzt. Ab August kann das Jugenddorf zusätzlich neun Oberstufenschüler aufnehmen. Die interne Schule umfasst jetzt drei Klassen sowie ein Angebot für individuellen Unterricht. Die Platzzahl konnte von 38 auf 47 erhöht werden.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Urs Geissbühler
Departementssekretär Sicherheitsdepartement
Tel. +41/41/228'59'13



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: