Staatskanzlei Luzern

Regierungsrat erwartet Ja zur UNO der Luzernerinnen und Luzerner

Luzern (ots) - Der Regierungsrat des Kantons Luzern ist überzeugt, dass der Beitritt der Schweiz zur Organisation der Vereinigten Nationen (UNO) im Interesse unseres Landes ist. Die UNO ist mit 189 Mitgliedern die einzige weltumspannende Organisation. Sie hat sich seit ihrer Gründung zum wichtigsten Gremium entwickelt, wo grosse und kleine Staaten gleichberechtigt und gemeinsam Lösungen für Probleme suchen, die nicht vor den Landesgrenzen Halt machen. Sicherheit und Frieden, Einhaltung der Menschenrechte, Förderung der Wohlfahrt, Abbau sozialer Gegensätze und humanitäre Hilfe sowie Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen sind die zentralen Anliegen der UNO. Diese Ziele decken sich mit jenen der schweizerischen Aussenpolitik. Die Schweiz kann sich somit vorbehaltlos hinter das Engagement der UNO stellen. Der Beitritt zur UNO würde sicherstellen, dass die Schweiz in Zukunft als solidarisches und gleichberechtigtes Mitglied in der Weltgemeinschaft mitwirken und ihre aussenpolitische Eigenverantwortlichkeit bewahren kann. Der Regierungsrat misst dem UNO-Beitritt der Schweiz deshalb eine grosse Bedeutung bei. Die Eidgenössische Volksabstimmung findet am 3. März 2002 statt. Der Regierungsrat ruft die Luzernerinnen und Luzerner auf, zur Volksinitiative „für den Beitritt der Schweiz zur Organisation der Vereinigten Nationen (UNO)" ein Ja in die Urne zu legen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Schultheiss Dr. Ulrich Fässler Tel. +41/41/228'52'01

Das könnte Sie auch interessieren: