KIPA / APIC

Kipa auf ELIAS: Der Bahnhof ist geputzt

    Rom/Assisi (ots) - Auf Hochtouren laufen im Vatikan die Vorbereitungen für den Friedensgipfel, zu dem Papst Johannes Paul II. die Führer der Weltreligionen für den 24. Januar ins mittelitalienische Assisi eingeladen hat. Der kleine vatikanische Bahnhof wird auf Vordermann gebracht, das kaum mehr benutzte Anschluss-Stück bis zum italienischen Schienennetz wird gereinigt.

    Bis zum Wochenende war offiziell Anmeldeschluss. Aber die eine oder andere Delegation werde erst später, möglicherweise im letzten Moment über ihre genaue Zusammensetzung entscheiden, hört man aus dem Vatikan. Auf jeden Fall werden zwischen 200 und 250 Teilnehmer erwartet. Und die Besetzung soll noch hochkarätiger sein als vor 16 Jahren beim ersten Friedensgipfel von Assisi.

    Der Hintergrund ist auf dem Onlinedienst ELIAS der sda abrufbar - im ELIAS-Hauptmenü bei "Infopools" unter "Religion, Kirchen und Gesellschaft".

ots Originaltext: Kipa
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Katholische Internationale Presseagentur (Kipa)
Deutschsprachige Redaktion:
Tel. +41/26/426'48'21
Fax  +41/26/426'48'00
E-Mail: kipa@dm.krinfo.ch
Internet: www.kipa-apic.ch



Weitere Meldungen: KIPA / APIC

Das könnte Sie auch interessieren: