Fürstentum Liechtenstein

Bankenaufseher-Treffen der EU/EWR-Staaten erstmals in Liechtenstein

Vaduz (ots) - Am 24. und 25. Januar 2002 treffen sich hochrangige Bankenaufseher der 18 EU/EWR-Staaten zu einer Arbeitssitzung erstmals in Liechtenstein. Das Treffen der Bankenaufseher findet bereits seit mehr als 20 Jahren 3mal jährlich unter der Bezeichnung «Groupe de Contact» statt. Es wird jeweils im Turnus durch eine Aufsichtsbehörde eines teilnehmenden Staates organisiert. Seit dem EWR-Beitritt Liechtensteins im Jahre 1995 hat der Vorstand des Amtes für Finanzdienstleistungen als Vertreter Liechtensteins an den Meetings der Groupe de Contact teilgenommen. Anlässlich des letzten Treffens im September 2001 in Wien wurden die Mitglieder der Groupe de Contact zu der nun in Vaduz stattfindenden Sitzung eingeladen. Das Amt für Finanzdienstleistungen ist für die Organisation des Anlasses verantwortlich. Die Treffen der Groupe de Contact dienen insbesondere dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch in praktischen Fragen der Bankenaufsicht. Die Schwerpunkte der nun erstmals in Vaduz stattfindenden Sitzung bilden die Weiterentwicklung der Eigenmittelvorschriften für Banken, der Einsatz des Internets bei Bankdienstleistungen, das Outsourcing von Bankdienstleistungen und das Management von Bankenkrisen. Erfahrungsgemäss werden zusätzlich zu den traktandierten Themen weitere aktuelle Fragen und Probleme, die von den Teilnehmern eingebracht werden, diskutiert. Neben den Arbeitssitzungen stehen auch ein offizieller Empfang durch Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein auf Schloss Vaduz sowie ein Gala-Diner mit Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck auf dem Programm. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 35

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: