Staatskanzlei Luzern

Karl-May-Sonderausstellung in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzernd

Luzern (ots) - Im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) sind die Aktivitäten im Monat September Karl May gewidmet. Am Donnerstag, 20. September 2001, 20 Uhr, findet unter dem Titel "Durch die Wüste auf die Rigi" eine Veranstaltung mit Sonderausstellung statt im Zusammenhang mit dem 16. Kongress der Internationalen Karl-May-Gesellschaft in Luzern vom 21. bis 23. September 2001 Abenteuerliche Wege hat Karl May zurückgelegt, bis er nach seiner ersten realen Orientreise im September 1901 die Rigi erreichte. Seltsam und aufregend wie seine Romane war auch das Leben dieses Grossmystikers, der Stoffe erzählen wollte, "die man auf andere Weise noch nicht zu erschauen vermag" (K.M.) Den biographischen Spuren des meistgelesenen deutschen Schriftstellers und den Besonderheiten seines Werks folgen am Vorabend des Kongresses der Karl-May-Gesellschaft mehrere Referate. Von Phantasie- und anderen Reisen, von Dichtung und Wahrheit, neuen Erkenntnissen und alten Leidenschaften sprechen: Silvia Zahner (Universität Zürich): Durch die Wüste. Einige Bemerkungen zu Karl Mays Orientzyklus aus erzähltheoretischer Hinsicht Willi Olbrich: Karl Mays Reisen in der Schweiz, durch Wüste und Orient Elmar Elbs: Die Schweizer Karl-May-Freunde. Einige Gedanken zu einem "antiquierten" Literaturclub Die ZHB präsentiert dazu einen literarisch inspirierten Apéro und natürlich Karl-May-Literatur, von Werkausgaben bis zur Forschungsliteratur, die Musik Karl Mays sowie eine Sonderausstellung mit vielen überraschenden Exponaten aus den Beständen der Schweizer Karl-May-Freunde. Die Veranstaltung findet in der ZHB statt. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung dauert bis einschliesslich 13. Oktober 2001 und ist während der üblichen Öffnungszeiten zugänglich. Weitere Informationen unter www.zhbluzern.ch (Jubiläumsprogramm). ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dr. Ina Brueckel, Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Tel. +41 41 228 53 16 Fax +41 41 210 62 55 E-Mail: brueckel@zhbluzern.ch

Das könnte Sie auch interessieren: