Good News Productions AG

Good News von Lionel Richie - Soul-Pop mit Herz

      Zürich (ots) - Nachdem sich Lionel Richie Ende 1981 dazu
entschloss, aus der Supergruppe The Commodores ("Three Times A Lady",
"Easy", "Brick House") auszusteigen, wurde er in der Folge zu einem
der gefragtesten und bekanntesten Solokünstler der Achtzigerjahre.
Zusammen in derselben Liga mit Michael Jackson und Prince wurden
seine Hits wie "All Night Long (All Night)", "Say You, Say Me",
"Truly" oder "Dancing On The Ceiling" am Radio und Fernsehen rauf und
runter gespielt - insgesamt 13 Top Ten-Hits konnte er zwischen 1981
und 1987 verbuchen, wobei fünf davon Nummer-Eins-Singles waren. Von
1987 bis 1996 nahm sich der 1949 in Tuskegee, Alabama, geborene
Sänger eine lange Auszeit, um danach mit modernem Soundkleid wieder
in der internationalen Szene mitzumischen. Seither veröffentlicht
Lionel Richie - wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie zu den
Spitzenzeiten - hervorragend produzierte und eingängige Alben im
Pop-, Soul- und R&B-Bereich, was dazu geführt hat, dass seine
unverkennbare und warme Stimme in den letzten Jahren wieder häufiger
am Radio zu hören ist. Am Samstag, 28. April 2007 (20 Uhr) tritt der
Amerikaner im Zürcher Hallenstadion auf. Ein Abend voller Hits ist
dann angesagt.

    Lionel Richie gehört zu den erfolgreichsten Musikern der Musikgeschichte

    Die Geschichte von Lionel Richie ist eng mit dem Label Motown und dem Musikgenre Soul verbunden. Im Jahr 1970 kam Richie zum Motown-Label, nachdem er mit den Commodores als Saxofonist, Sänger und Songwriter während dreier Jahre durch den Süden der USA getourt war. Die Commodores spielten zu Beginn ihrer Karriere bläserlastige Dance-Funk-Instrumentalmusik, die nach dem Zuzug von Lionel Richie abwechslungsreicher wurde. Mit den Commodores feierte Lionel Richie grosse Erfolge wie "Easy", "Sail On", "Three Times A Lady" und "Still", die der Truppe zum erfolgreichsten Motown-Act der Siebzigerjahre verhalf. Im Jahr 1982 löste sich die Gruppe auf - zu diesem Zeitpunkt war Lionel Richie aber bereits schon einen Schritt weiter: Er hatte eine Solokarriere lanciert, die bis heute zu den märchenhaften Erfolgsgeschichten der Popmusik gehört. 70 Millionen verkaufte Alben, fünf Grammys, ein Oskar, ein Golden Globe und diverse American Music Awards gehen auf das Konto des Sängers, der von 1978 (mit "Three Times A Lady") bis 1986 (mit "Say You, Say Me") jedes Jahr einen Nummer-Eins-Hit in den Charts hatte - das hat ausser ihm bislang kein anderer Musiker geschafft! Auch wenn Songs wie "Hello" und "All Night Long" zu Markenzeichen für das "Unternehmen" Lionel Richie geworden sind, darf man natürlich seine Mitarbeit an der US-Hymne "We Are The World" für das Live Aid-Spektakel nicht vergessen, denn mit dieser Komposition (die er zusammen mit Michael Jackson schrieb) hat sich der charmante Sänger in das Geschichtsbuch der Musik eingetragen. Ende der Achtzigerjahre drehte sich plötzlich der Wind, und Richie bekam diese Wende mehr als nur zu spüren. In der Öffentlichkeit wurden Plagiatsvorwürfe laut, im Privatleben zerbricht seine langjährige Ehe und eine Stimmbanderkrankung forderte mehrere Operationen - somit zog sich Lionel Richie für einige Jahre aus dem Rampenlicht zurück. Da das Label Motown längst Geschichte war, unterschrieb der Künstler einen Vertrag bei Mercury (heute: Universal Music), der ihm für fünf Alben insgesamt 30 Millionen Dollar garantierte. Die ersten beiden CDs "Louder Than Words" und "Time" waren Achtungserfolge, die wieder auf den Namen Lionel Richie aufmerksam machten - erst im Jahr 2000 zeigte er mit dem Album "Renaissance", dass er noch immer viel Seele in seine Songs einbringen kann, ohne dabei Berührungsängste zu haben, dem Soul ein zeitgemässes Gewand anzuziehen. Soeben erschien das aktuellste Album "Coming Home" - man darf auf einen spannenden Abend gespannt sein, wenn Lionel Richie am Samstag, 28. April 2007 die Bühne des Hallenstadions betritt.

Konzert:                         Lionel Richie

Homepage:                        www.goodnews.ch

Aktuelles Album:            "Coming Home" (Universal Music)

Datum / Zeit:                 Samstag, 28. April 2007, 20 Uhr

Veranstaltungsort:         Hallenstadion Zürich

Ticketpreis(e):              Sitzplätze à CHF
                                      110.-/95.-/85.-/75.-/65.-

Medienpartner:                SonntagsBlick, Schweizer Radio DRS, Radio Top

Regulärer Vorverkauf:    Mittwoch, 13. September 2006, 8 Uhr

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.com, bei Die Schweizerische Post, Manor, SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Sabrina Leppin,
Stefan Rupp
Tel.: +41/44/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: