Good News Productions AG

Good News von Metallica: Metal für die Massen

Zürich (ots) - Als verkaufsmässig siebtgrösster Act der USA, ist es nicht verwunderlich, dass Metallica zu den absoluten Superstars des Rock 'n' Roll gehören. Im Jahr 1981 erblickte die Gruppe auf Initiative von Drummer Lars Ulrich und Gitarrist und Sänger James Hetfield das Licht der Welt - und seither ist ihre Karriere im Steilflug nach oben gerast. Abermillionen von Platten sind der Beweis, dass auch solch konsequent hart gespielter Rock den Weg in den Mainstream finden kann. Am Freitag, 18. Juni 2004 kommen Metallica nach ihrem ausverkauften Hallenstadion Konzert im Dezember erneut nach Zürich - und zwar ins Zürcher Letzigrund Stadion (18 Uhr). The best metal is back in town und zur Erinnerung: das Hallenstadion war innerhalb eines Tages ausverkauft ..... Beinharte Songs, Schicksalsschlag am Anfang der Karriere "Kill 'Em All", das erste Album von Metallica, war der Grundstein des immensen Erfolgs von Metallica, der bis heute ungebrochen anhält. Es folgten Schlag auf Schlag die beiden Alben "Ride The Lightning" (1984) und "Master Of Puppets" (1986), bei dem ihr Markenzeichen klar herauskristallisiert wurde: schnelle und knüppelharte Rhythmen und Gitarrenriffs gepaart mit langen, komplexen Arrangements. Als die Band 1986 in Schweden auf Europatournee unterwegs war, musste sie einen ungeheuerlichen Schicksalsschlag hinnehmen: Der Tourbus geriet ausser Kontrolle und kippte. Folge: Bassist Cliff Burton starb an schweren Verletzungen. Burton, der viel zum Gesamtsound der Band beigetragen hatte, wurde schmerzhaft vermisst, und die Gruppe zog sich zurück, um über die Zukunft nachzudenken. Man entschied, weiterzumachen, und nach 40 Auditions wurde Jason Newsted als neuer Bassist angeheuert. Wenig später fingen die Aufnahmen zu "...And Justice For All" an. Dieses vierte Album, das im Jahr 1988 veröffentlicht wurde, bescherte der Band den hart verdienten weltweiten Durchbruch. Es erreichte Platz sechs der US-Billboard-Charts und wurde gar bei den Grammy-Awards für die Sparte "Best Metal / Hard Rock Album" nominiert. Den herausragenden Höhepunkt ihrer Karriere erreichte Metallica 1991 mit der Veröffentlichung von "Metallica", dem Album mit dem rabenschwarzen Cover. Songs wie "Enter Sandman" oder "Nothing Else Matters" bedeuteten einen musikalischen Aufbruch zu neuen Ufern. Der neue Produzent, Bob Rock, verhalf der Band zu zeitgemässen Arrangements, die vollkommen Mainstream-kompatibel waren. Mehr als 15 Millionen Einheiten wurden abgesetzt, die CD erhielt einen Grammy und diverse andere Auszeichnungen. Die nachfolgende Tournee dauerte fast drei Jahre, wonach die Band eine längere Pause benötigte, um wieder zu sich zu finden. 1996 wechselte die Gruppe erneut den musikalischen Kurs und gab ihr bis dato längstes Album heraus: "Load" - erneut von Bob Rock produziert - war kraftvoller und energiegeladener als der Vorgänger. Man spürte förmlich, dass die Band aus den kommerziellen Fängen von "Metallica" ausbrechen wollte. Eineinhalb Jahre später erschien "ReLoad", das aus Songs der "Load"-Session hervorging und ebenso den Nerv der Zeit traf. Obwohl die Tournee ein enormer Erfolg war, blieben die Verkaufszahlen der beiden Platten weit hinter denjenigen von "Metallica". Im Jahr 2001 erfolgte die grosse Hiobsbotschaft: Bassist Jason Newsted warf das Handtuch. Es folgte eine Zeit der Selbstfindung und Sänger Hetfield musste sich aufgrund seines Alkoholkonsums rehabilitieren lassen. Erst im Frühling 2002 nahm die Band ihr neustes Album, "St. Anger", auf. Ein Album, bei dem alle mitschrieben, mittexteten und Bob Rock gar den Bass einspielte. Nach dem Hallenstadion ist nun der Letzigrund an der Reihe, "St. Anger" (Anger = Wut, Zorn) laut und brutal zu spüren. Konzert: METALLICA Homepage: www.metallica.com Aktuelles Album: St. Anger (Universal Music) Datum / Zeit: Freitag, 18. Juni 2004, 18 Uhr Veranstaltungsort: Letzigrund Stadion Zürich Ticketpreis(e): 90.- (Stehplatz), 110.- (Sitzplatz) Medienpartner: Blick, Schweizer Radio DRS 3, Virus Vorverkauf bei Ticketcorner über 0848 800 800 oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen. ots Originaltext: Good News Productions AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Good News Productions AG Dano Tamásy Tel. +41/1/809'66'66

Das könnte Sie auch interessieren: