HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Kinder brauchen Frieden

      Zürich (ots) - HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen
Schweiz, sammelt mit der nationalen Kampagne "Kinder brauchen
Frieden" vom 1. bis 14. Dezember für Kinder in Krisengebieten.
Binini Hangi aus der Demokratischen Republik Kongo begleitet die
Kampagne in der Schweiz.

    Kriege, religiöse Konflikte, Flüchtlingsströme: Kinder und Jugendliche leiden besonders stark unter Krisensituationen in ihrer Heimat. Binini Hangi, der die HEKS-Aktivitäten im Kivu-Gebiet im Kongo koordiert, erlebt das Elend der Betroffenen täglich. "Tausende Kinder haben ihre Eltern verloren", erzählt er, "sie verstecken sich auf den Feldern, versuchen, alleine Nahrung zusammen zu suchen." Diese Kinder besuchen nie eine Schule, sie werden der Möglichkeit beraubt, unbeschwert aufzuwachsen. HEKS hilft diesen Kriegswaisen, Pflegefamilien zu finden. Sie werden medizinisch betreut und die ganze Pfelgefamilie wird vorübergehend materiell unterstützt.

    Weltweit schafft HEKS gewaltfreie Oasen für Kinder und Jugendliche. In Kolumbien finanziert HEKS drei Zentren, wo rund 1000 Kinder pädagogische Betreuung und ein warmes Mittagessen erhalten. In Bosnien werden Lehrkräfte im Umgang mit traumatisierten Kindern weitergebildet. In Eritrea erhalten Jugendliche dank einem Integrations-Programm für Kriegsversehrte Zukunftsperspektiven.

    Die nationale Kampagne wird durch einen SMS-Adventskalender begleitet. Indem das Wort "XMAS" an die Nummer 95005 geschickt wird, kann 24 Mal ein kleiner Beitrag zum Frieden leisten werden. Und 24 Mal die Adventszeit mit einem Friedensspruch begonnen werden.

HEKS Kommunikation

Weiter Auskünfte: Petra Ivanov, Telefon 01 361 73 24, Natel 078 880 48 13, E-mail ivanov@hekseper.ch und www.heks.ch

HEKS, Postkonto 80-1115-1, Vermerk «Sammlung»



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: