Lenzing AG

euro adhoc: Lenzing AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Lenzing Gruppe Zufrieden stellendes erstes Quartal 2003 nach bestem Jahr der Unternehmensgeschichte 2002 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Lenzing AG konnte im ersten Quartal 2003 an das Rekordjahr 2002 anschließen. Bei einem de facto unveränderten Umsatz von 150,7 Mio. EUR (nach 150,8 Mio. EUR im Vorjahresquartal) wur-de das operative Ergebnis (EBIT) um rund 9% auf 20,7 Mio. EUR verbessert, das EBITDA stieg um rund 8% auf 31,7 Mio. EUR. Das Ergebnis vor Steuern und Minderheitenanteilen (EBT) verbesserte sich um 13% auf 21,3 Mio. EUR. Neben dem gut gelaufenen Fasergeschäft haben auch alle anderen Geschäftsfelder der Lenzing AG konstant gute Ergebnisse geliefert.

Ergebnisse der Geschäftsfelder

Der Geschäftsbereich Fasern der Lenzing AG konnte sich im ersten Quartal 2003 weitestgehend von den ungünstigen Rahmenbedingungen abkoppeln. Die Faserproduktion der Lenzing AG lief auch im ersten Quartal auf vollen Touren.

Die Nachfrage nach Lenzing Lyocell Fasern ist anhaltend positiv, die Produktion am Standort Heili-genkreuz voll ausgelastet. Trotz währungsbedingter Belastungen konnte das Ergebnis im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr infolge höherer Mengen verbessert werden.

Das indonesische Beteiligungsunternehmen South Pacific Viscose (SPV) erzielte im ersten Quartal 2003 ein sehr gutes Ergebnis. Bei der US-Minderheitsbeteiligung Lenzing Fibers Corporation waren die Verkäufe im ersten Quartal, insbesondere im Nonwovens-Bereich zufrieden stellend. Allerdings kommen die Margen aufgrund massiver Rohstoffpreisanhebungen unter Druck.

Lenzing Technik konnte an die gute Entwicklung des Vorjahres anschließen. Der Auftragseingang im ersten Quartal 2003 war durchwegs erfreulich. Konjunkturbedingt war die Marktlage bei Lenzing Plastics unbefriedigend, die Ergebnissituation entwickelte sich plangemäß und war auch im ersten Quartal 2003 deutlich positiv. Das Ergebnis bei Lenzing Papier war zufrieden stellend.

2002 bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Die Lenzing Gruppe konnte trotz schwieriger konjunktureller Rahmenbedingungen im Geschäftsjahr 2002 das beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielen. Bei einem Umsatz von 625,6 Mio. EUR (nach 622,7 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2001) wurden alle Ertragskennzahlen deutlich verbes-sert. Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) stieg um 19% auf 121,3 Mio. EUR, das operative Ergebnis (EBIT) um 21% auf 78,4 Mio. EUR.

Ausblick: Anhaltend schwierige Rahmenbedingungen

2003 wird für die Faserindustrie ein schwieriges Jahr. Die Lenzing Gruppe wird den Weg der mög-lichst weitgehenden Abkoppelung von den Konjunkturzyklen, konsequent fortsetzen. Belastend wer-den sich in den kommenden Monaten der spürbare Nachfragerückgang im Fasergeschäft in Europa sowie der schwache Dollarkurs auswirken. Aufgrund der ausgezeichneten strategischen Positionie-rung, des laufend verbesserten Produktmixes und der Kostenkontrolle der Lenzing Gruppe sind somit auch für die kommenden Monate zufrieden stellende Ergebnisse zu erwarten.

Wichtige Kennzahlen des 1.Quartals 2003
Nach US-GAAP, auf Konzernbasis, in Mio. EUR
                                                                          1-3/2003    1-3/2002
Umsatzerlöse                                                            150,7        150,8
EBITDA                                                                      31,7         29,5
EBIT                                                                         20,7         19,0
Ergebnis vor Steuern und Minderheitenanteil (EBT) 21,3         18,9
Periodenüberschuss nach Minderheitenanteil            14,8         11,2

Wichtige Kennzahlen des Ergebnisses 2002 Nach US-GAAP, auf Konzernbasis

Nach US-GAAP,                                          
auf Konzernbasis         1-12/2002      1-12/2001      
Umsatz in Mio. EUR      626                623                
EBITDA in Mio. EUR      121                102                
EBIT in Mio. EUR         78                 65                
EBT in Mio. EUR          72                 65                
~

Weitere Informationen unter www.lenzing.com ~


Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 20.05.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Lenzing AG Mag. Angelika Guldt Tel.: +43 (0) 7672-701-2713 Fax: +43 (0) 07672-918-2713 mailto:a.guldt@lenzing.com

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        064450
Index:    WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: