Good News Productions AG

Good News: Elton's still standing!

Zürich (ots) - Der 1947 in Pinner, England geborene Reginald Kenneth Dwight ist einer der bekanntesten und meistdokumentierten Künstler der letzten 30 Jahre. Besser bekannt unter dem Namen Elton John, hat er den Rock 'n' Roll von der Pike auf gelernt. In seinen jungen Jahren spielte er in unzähligen Bluesbands als Pianist und arbeitete gar für einen Musikverlag. Als er 1967 den Texter Bernie Taupin per Zeitungsinserat kennen lernte, wurde ein erfolgreiches Duo ins Leben gerufen. Das musikalische Paar schrieb zunächst für das Label DJM und nur ein Jahr später gelang es dem Pianisten und Sänger, sich endgültig für seine eigene Karriere als Solokünstler zu entscheiden. Der Grundstein für den märchenhaften Aufstieg war gesetzt - Elton John war bereits Anfang der Siebzigerjahre in aller Munde. Drei Jahrzehnte später ist er beliebter denn je und kommt erneut in die Schweiz: am 29. November 2003 tritt der sympathische Engländer im Zürcher Hallenstadion auf. Ein Erfolg jagt den anderen Der erste Song, mit dem sich Elton John in die Herzen der ZuhörerInnen spielte, war der mittlerweile zum Pop-Klassiker mutierte "Your Song". Der kreative Output von John und Taupin kannte in den Siebzigern keine Grenzen. Zwischen 1972 und 1976 veröffentlichte Elton John bis zu drei (!) Alben pro Jahr. Dies war auch die Periode, in der Elton John einen Hit nach dem anderen landete. "Rocket Man", "The Bitch Is Back", "Yellow Brick Road" oder "Don't Let The Sun Go Down On Me" waren nur einige Titel, die es auf die Spitzenplätze der Hitparaden schafften. Seine Popularität hatte auch mit dem Auftreten zu tun. Seine Live-Shows waren exzentrisch, er war eine Art Liberace des Rock 'n' Roll. Ob Federboas, riesige Sonnenbrillen, Plateaustiefel oder verschiedenfarbige Haarprachten: seine aussergewöhnlich energetische Performances waren gefragt und wurden ihm trotzdem fast zum Verhängnis, als er 1977 bekanntgab, er würde nie mehr live auftreten und sein Platten-Output drosseln. Auch die Zusammenarbeit mit Bernie Taupin wurde auf Eis gelegt, damit beide frische Luft schnappen konnten. Nun, dass John weniger Alben veröffentlichen würde, lag auf der Hand. So omnipräsent kann man nicht bleiben, um eine gesunde Karriere zu betreiben. Aber dauerhaft auf Konzerte zu verzichten? Das konnte der Workaholic Elton John glücklicherweise nicht einhalten, und so ging er 1979 auf Comeback-Tournee, die ihn u.a. als erster westliche Künstler nach Russland führte. Ein knappes Jahr später tat er sich dann wieder mit Bernie Taupin zusammen, um am Album "21 at 33" zu arbeiten. Es folgten unzählige Auszeichnungen, noch mehr Hits und 1991 auch die Gründung der Elton John AIDS Foundation, in die seither sämtliche Tantiemen aus dem Verkauf seiner Singles fliessen. 1997 war die neu getextete Version von "Candle In The Wind" zum Tod von Princess Diana, der er sehr nahe stand, die erste Single überhaupt, die sich mehr als Bing Crosby's "White Christmas" verkaufte. Sämtliche Verkaufserlöse kamen dem Princess Of Wales Memorial Fund zugute. Die Erfolgsgeschichte von Elton John reisst auch heute nicht ab. Nach erfolgreichen Tourneen mit Billy Joel und auch ganz alleine, ohne Band, ist Elton John ein Garant für gute Pop- und Rockmusik geworden. Seine Alben und Konzerte gehören regelmässig zu den absoluten Highlights, was auch auf seinem letzten Studioalbum, "Songs From The West Coast", zum Vorschein trat. Der Titel "I Want Love" ist nachwievor ein viel gespielter Titel bei Funk und Fernsehen und widerspiegelt die typischen Merkmale von Elton John. Eingängiger Song, starker Text und unverkennbarer Gesang ... was will man mehr? Konzert: Elton John And His Band Homepage: www.eltonjohn.com Aktuelles Album: The Greatest Hits 1970 - 2002 / Universal Music Datum / Zeit: Samstag, 29. November 2003, 20 Uhr Veranstaltungsort: Hallenstadion Zürich Ticketpreis: CHF 78.40 Medienpartner: Blick, Schweizer Radio DRS1 und DRS3 Vorverkauf bei Ticketcorner über 0848'800'800 oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen. ots Originaltext: Good News Productions AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: GOOD NEWS PRODUCTIONS AG Ralph Trossmann Tel. +41/1/809'66'66 Fax +41/1/809'66'00 E-Mail:r.trossmann@goodnews.ch Internet: www.goodnews.ch

Das könnte Sie auch interessieren: