GLAMOUR

Am liebsten Glamour: Am liebsten alle 14 Tage - Glamour stellt sich einer neuen Herausforderung: Schneller als die Monatlichen, jünger als die 14-täglichen

      - Querverweis: Bild ist abrufbar unter:                    
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs  ;

    München (ots) - GLAMOUR wird 14-täglich. Der Condé Nast Verlag stellt im Mai seine erfolgreiche monatliche Frauenzeitschrift auf die neue Frequenz um. Damit startet die Nummer 1 der monatlichen Frauenzeitschriften mit im Durchschnitt 436'000 verkauften Heften pro Ausgabe in 2002  zwei Jahre nach Markteinführung in eine neue Ära.

    Herausgeber und Condé Nast-Geschäftsführer Bernd Runge: "Glamour hat sich zum 'must-have' für junge Frauen in Deutschland und den wichtigsten Zeitschriftenmärkten Europas entwickelt und ist der Trendsetter unter den Frauenzeitschriften. Mit der Umstellung auf 14-tägliches Erscheinen reagieren wir auf den vielfachen Wunsch unserer Leserinnen, Glamour häufiger kaufen zu wollen. Auch unseren Anzeigenkunden bieten wir neue und vielfältigere Möglichkeiten. Dabei haben wir uns von erfolgreichen Zeitschriftenmodellen im Ausland, wie Elle in Frankreich oder Grazia in Italien leiten lassen, die jeweils wöchentlich erscheinen. In Deutschland ist der 14-tägliche Frauenzeit- schriftenmarkt die Königsklasse und bei den Leserinnen akzeptiert. Glamour wird schneller als die monatlichen und jünger als die 14-täglichen sogenannten klassischen Frauenzeitschriften sein. Auch inhaltlich wird Glamour sich von diesen Titeln unterscheiden. Wir werden wie bisher das Lebensgefühl im 21. Jahrhundert verkörpern und entsprechend modern, mobil, urban und international daherkommen. In Papier und Druck behält Glamour die Qualitätsstandards der monatlichen Zeitschriften bei. Die Umstellung auf die schnellere Frequenz erfolgt nach langer Vorbereitung, geplant war sie von Anfang an nach erfolgreicher Einführungsphase. Nun startet die nächste Entwicklungsstufe, das verlegerische Ziel ist, Glamour zu einer überragenden Marke im Frauenzeitschriftenmarkt für eine neue Generation von Frauen in Deutschland auszubauen."

    Chefredakteurin Bettina Wündrich: "Das redaktionelle Konzept und der Qualitätsanspruch von Glamour bleiben auch mit der neuen Frequenz unverändert. Eine Anpassung an die existierenden 14-täglichen Titel wird es nicht geben. Das Konzept von Glamour hat seine Strahlkraft und seinen Erfolg bereits bewiesen, wir übertragen es jetzt in eine neue Frequenz. In der Praxis heisst das: Noch mehr Mode, inszeniert von einer noch grösseren Anzahl hochkarätiger Fotografen und Top-Models. Noch mehr Beauty, noch mehr Reportagen und Features. Wir werden bleiben, wie wir sind - innovativ, überraschend und nah an den Bedürfnissen unserer Leserinnen."

    Geschäftsführer Anzeigen Peter Levetzow: "14-tägliche Zeitschriften werden von Frauen in Deutschland traditionell gekauft und geliebt. Das Segment zeigt sich heute etabliert, reichweitenstark, aber auch überaltert - und reflektiert damit nicht mehr die Bedürfnisse der Werbungtreibenden nach jungen Zielgruppen. Auch der Start der Zeitschrift Woman hat aufgrund des Titelkonzepts daran nichts verändert. Das ausgewiesene Durchschnittsalter der Leserschaft der existierenden Titel liegt zwischen 40 und 50 Jahren. Glamour steht mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren für eine neue Generation und erreicht eine grosse, homogene Gruppe junger Frauen. Mit der 14-täglichen Frequenz und der hohen journalistischen Qualität bietet Glamour beste Insertionspotentiale in den von der Mode- und Beauty-Branche stark frequentierten Werbezeiten Frühjahr und Herbst. Darüber hinaus ist Glamour ganzjährig von höchster Attraktivität für schnelldrehende Werbekampagnen, wie z.B. aus der Telekommunikation und Automobilbranche."

    Die Frequenzumstellung von Glamour wird von einer grossen Werbekampagne sowie umfangreichen Marketingmassnahmen am Point of Sale begleitet. Der Marketingetat für den Frequenzwechsel beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

    Der Erfolg von Glamour ist nicht nur national. Heute existiert der Titel bereits in USA, Italien, England, Griechenland, Spanien, bald auch in Polen und anderen Ländern. In allen Ländern, in denen Glamour während der letzten Jahre gestartet ist, erreichte der Titel aus dem Stand die Marktführerschaft.

ots Originaltext: Glamour
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Condé Nast Verlag GmbH
Sabine Wilhelm
Leitung Public Relations
Tel. +49/89/38104‘413
Fax  +49/89/38104‘221



Das könnte Sie auch interessieren: