Fürstentum Liechtenstein

ikr: Bildungsministerin Aurelia Frick trifft kantonale Erziehungsdirektoren

Vaduz (ots/ikr) - Bildungsministerin Aurelia Frick nahm am 24. Oktober 2013 an der Jahresversammlung der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) teil. In der Schweiz tragen die Kantone die Hauptverantwortung für die Bildungspolitik. Mit der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) koordinieren sie ihre Arbeit auf nationaler Ebene. Für die Liechtensteinische Bildungsministerin dient diese Plattform als eine einzigartige Gelegenheit zur Vernetzung mit den Entscheidungsträgern der schweizerischen Bildungspolitik.

Liechtenstein zählt im Bildungswesen auf eine enge Kooperation mit der Schweiz. Aurelia Frick nutzte die Chance für einen intensiven Austausch mit Liechtensteins wichtigstem Partner in der Bildungspolitik: "Die Versammlung bot eine gute Plattform, um mit den kantonalen Erziehungsdirektoren, vor allem auch unserer Nachbarkantone, über aktuelle Fragestellungen und Tendenzen in der Bildungspolitik zu diskutieren."

Thematisiert wurden unter anderem die Lehrerinnen- und Lehrerbildung sowie der Fremdsprachenunterricht auf der Sekundarstufe II. Weiter wurden Grundsätze zur Fachmittelschule diskutiert und Beschlüsse zur Anerkennung von Ausbildungsabschlüssen gefasst.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
René Schierscher, Generalsekretär
Tel.: 236 6019



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: