Fürstentum Liechtenstein

ikr: Weiterer wichtiger Schritt in der Vorbereitung auf die EYOF 2015

Vaduz (ots/ikr) - Am 27. Juni 2012 wurde in Schruns, Vorarlberg, der Gesellschaftsvertrag zur Durchführung des Europäischen Olympischen Winter-Jugend-Festivals EYOF 2015 in Vorarlberg und Liechtenstein unterschrieben. Für Liechtenstein unterzeichneten Regierungsrat Hugo Quaderer, Leo Kranz und Alex Hermann, Präsident und Generalsekretär des Liechtensteinischen Olympischen Sportverbandes (LOSV), die alle auch in den Aufsichtsrat der Gesellschaft bestellt wurden, den Vertrag.

Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein sind von 24. bis 31. Januar 2015 gemeinsamer Ausrichter der XII. Winterspiele im Rahmen des European Youth Olympic Festivals (EYOF). Die Vorbereitungen für dieses sportliche Großereignis sind bereits weit fortgeschritten. Nach dem im November 2010 erhaltenen Zuschlag für die Durchführung der Spiele durch das Europäische Olympische Komitee (EOC) wurde im Januar dieses Jahres der Host City Vertrag durch das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) und den Liechtensteinischen Olympischen Sportverband (LOSV) unterzeichnet.

Nun erfolgte als wichtiger Schritt die Unterzeichnung eines Gesellschaftsvertrages, mit welchem das Land Vorarlberg, das Fürstentum Liechtenstein, das ÖOC, der LOSV sowie die Gemeinden Schruns und Tschagguns zur Durchführung des EYOF 2015 eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen. Dieser Vertrag bildet die Grundlage für die Bestellung eines für die Gesamtkoordination des Projektes verantwortliches Organisationskomitees.

Sportminister Quaderer hierzu: "Das gemeinsame Projekt der EYOF nimmt immer mehr an Form und Dynamik an. Das harmonische Miteinander zeigt, dass Liechtenstein und Vorarlberg auch im Sport keine Grenzen kennen." LOSV-Präsident Leo Kranz zeigt sich zufrieden: "Nachdem Host City Vertrag und der Gründung der Gesellschaft kann nun immer mehr vom administrativen zum operativen und sportlichen Teil der Vorbereitung übergegangen werden. Ich bin sehr erfreut über die reibungslose und speditive Zusammenarbeit von Politik und Sport zum Wohle der Sache."

Die Wettbewerbe im Rahmen der EYOF 2015 finden im Montafon und im Fürstentum Liechtenstein (Alpine im Malbun, Langlauf im Steg) statt. Für die Durchführung der EYOF hat der Landtag Im Jahre 2010 einen Verpflichtungskredit von 707'000.- Euro genehmigt. Das Gesamtbudget für die EYOF 2015 beläuft sich auf 7 Mio. Euro, davon übernehmen das Land Vorarlberg und die Republik Österreich jeweils 1.8 Mio. Euro. Der Rest des Budgets wird insbesondere über Sponsoren- und Teilnehmerbeiträge abgedeckt.

Kontakt:

Ressort Sport
Johannes Pingitzer
T +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: