Fürstentum Liechtenstein

pafl: Aktion "ehrenamtlich engagierte Vorbilder 2011" erfolgreich gestartet

Vaduz (ots/pafl) - "Ehrenamtliches Engagement ist nicht nur unbezahlt, sondern auch unbezahlbar. Liechtenstein ist ein lebenswertes und lebendiges Land. Wir wollen, dass das auch in Zukunft so bleibt. Wir wollen neue Ideen fördern. Wir wollen Lust auf Engagement wecken. Und vor allem: Wir wollen allen engagierten Bürgerinnen und Bürgern im Land ein herzliches Dankeschön sagen". Regierungschef Klaus Tschütscher zieht zum aktuell laufenden Wettbewerb "ehrenamtlich engagierte Vorbilder 2011" eine positive Zwischenbilanz.

Es wurden bereits viele Namensnennungen via Onlineformular auf www.freiwillig.li und den Postkarten eingesandt, es sollen aber noch viel mehr dazu kommen. "Unsere zentralen Lebensbereiche werden von Freiwilligentätigkeit gestaltet: Vom nachbarschaftlichen Kinderhüten über kulturelle und sportliche Veranstaltungen bis hin zu den einzelnen Vereinen. Alle diese Aktivitäten sind in Liechtenstein von ehrenamtlichem Engagement geprägt", so Regierungschef Klaus Tschütscher zur besonderen Vielfalt des Ehrenamtes in Liechtenstein.

Öffentliche Anerkennung des Ehrenamts

Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentlicher Pfeiler für eine lebenswerte Gesellschaft. Knapp die Hälfte der Einwohnerinnen und Einwohner ist ehrenamtlich tätig. Mit der Lancierung des Wettbewerbs "ehrenamtlich engagierte Vorbilder 2011" möchte die Regierung gemeinsam PrismaLife, dem Initianten des Projektes, die positiven Werte entsprechend würdigen und zielgerichtet fördern. Die öffentliche Anerkennung des Ehrenamts und der Freiwilligenarbeit bildet dabei der zentrale Punkt. Aber auch die Bewusstseinsbildung rund um das Thema "freiwilliges Engagement" und die eigene Aktivität, diese Menschen durch eine persönliche Nennung für einmal in den Mittelpunkt zu stellen, sind wichtige Elemente des Wettbewerbs.

Ehrenamtlich Engagierte als Vorbilder

Das Land Liechtenstein sucht noch bis anfangs September nach "ehrenamtlich engagierten Vorbildern 2011", die immer wieder für ein besseres Miteinander zwischen den Generationen und über Generationen hinweg sorgen. "Alle Freiwilligen in Liechtenstein sind Vorbilder. Ich wünsche mir, dass die Initiative "ehrenamtlich engagierte Vorbilder 2011" dazu bewegt, einander Danke zu sagen, dass sie bei vielen Menschen Interesse weckt, ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen und auch selber etwas zu tun", so Regierungschef Klaus Tschütscher zur grossen Wertschätzung des Ehrenamtes in Liechtenstein.

Infos und Wettbewerbsteilnahme auf www.freiwillig.li oder mittels Postkarten, die bei allen Gemeinden aufliegen.

Kontakt:

Information und Kommunikation der Regierung
Markus Amann
T +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: