Fürstentum Liechtenstein

pafl: Vize-Aussenministerin Fu Ying zu Besuch in Liechtenstein

Vaduz (ots/pafl) - Auf Einladung von Regierungsrätin Aurelia Frick weilte die Vize-Aussenministerin der Volksrepublik China, Fu Ying, am 9. Juni 2011 zu einem Arbeitsbesuch in Liechtenstein.

Im Zentrum des Arbeitsgesprächs zwischen Vize-Aussenministerin Fu und Regierungsrätin Frick stand die Vertiefung der bilateralen Beziehungen zwischen China und Liechtenstein, beispielsweise im wirtschaftlichen und universitären Bereich. Einen weiteren Schwerpunkt des Gesprächs bildete die Zusammenarbeit im Rahmen von globalen Organisationen. So kam es zu einem Austausch über die Reform des UNO-Sicherheitsrats und das Thema der Globalen Gouvernanz. Vize-Aussenministerin Fu betonte, dass China an einem Ausbau und einer Vertiefung der Beziehungen zu Liechtenstein interessiert sei - und dies in allen Bereichen der Zusammenarbeit. Am Mittagessen, an welchem führende Wirtschaftsvertreter aus Liechtenstein teilnahmen, konnte der Dialog über die wirtschaftliche Zusammenarbeit vertieft werden.

"Der Besuch von Vize-Aussenministerin Fu zeugt von Respekt und Anerkennung durch die Volksrepublik China. Es freut mich, wie stark das Interesse von Vize-Aussenministerin Fu an einem gegenseitigen Austausch und Dialog ist, und, dass Liechtenstein als verlässlicher und engagierter Partner wahrgenommen wird", so Regierungsrätin Frick.

Vize-Aussenministerin Fu steht der für Europa zuständigen Abteilung des chinesischen Aussenministeriums vor. Des Weiteren fallen die Beziehungen zu Hongkong, Macao und Taiwan in ihren Zuständigkeitsbereich. Der Besuch in Liechtenstein ist Ausdruck der chinesischen Haltung, dass China auch kleinen Staaten auf gleicher Ebene begegnen möchte.

Im vergangenen Jahr war Liechtenstein mit einem Pavillon an der Weltausstellung in Shanghai vertreten. Zudem konnten Liechtenstein und China 2010 das 60. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen feiern. Drei hochrangige liechtensteinische Delegationen reisten nach China und nahmen bilaterale Termine in verschiedenen Ministerien und Behörden in Peking wahr. Am 19. Mai 2010 traf sich Regierungsrätin Aurelia Frick mit der chinesischen Vize-Aussenministerin, Frau Fu Ying, in Peking. Der Gegenbesuch in Vaduz unterstreicht die guten bilateralen Beziehungen zwischen Liechtenstein und China.

Im Rahmen ihres Besuchs in Liechtenstein traf sich Vize-Aussenministerin Fu auch mit Vertretern der beiden liechtensteinischen Tageszeitungen. Zudem besuchte sie das Postmuseum und zeigte grösstes Interesse an den liechtensteinischen Briefmarken.

Kontakt:

Amt für Auswärtige Angelegenheiten,
Manuel Frick
T +423 236 76 84



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: