Fürstentum Liechtenstein

pafl: Entrepreneur Of The Year 2011 Liechtenstein gesucht

Vaduz (ots/pafl) - Ein Highlight für den Wirtschaftsstandort Liechtenstein im Jahre 2011: Beim Wettbewerb Entrepreneur Of The Year Liechtenstein werden ab dem 31. März wieder Unternehmer mit Initiative, Weitsicht und Innovationsfreude ausgezeichnet.

Der international vernetzte Unternehmerpreis "Entrepreneur Of The Year" fördert unternehmerische Spitzenleistungen und wird in Liechtenstein durch eine prominente Jury verliehen.

Gelungener Start

Träger dieser Auszeichnung mit hohem öffentlichen Stellenwert sind die Regierung des Fürstentums Liechtenstein, die Universität Liechtenstein sowie die Ernst & Young AG. "Erfolgreich ist der Unternehmer von heute, wenn er Verantwortung übernimmt, Mut zum kalkulierten Risiko und Freude an Kreativität und Innovation zeigt und erst noch für seine Arbeitnehmer sorgt", so Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer. "Diese Unternehmer wollen wir fördern, weil sie den Standort Liechtenstein aktiv voranbringen." Die Premiere des Wettbewerbs im Jahre 2009 in Liechtenstein konnte als grosser Erfolg bezeichnet werden. Gleich 14 Kandidaten wurden während der Award Night ausgezeichnet. "Nicht zuletzt die grosse Nachfrage von potenziellen Kandidaten setzte ein eindrückliches Zeichen für den Wirtschaftsstandort Liechtenstein", sagt Urs Baldegger vom Institut für Entrepreneurship der Universität Liechtenstein.

Der erste Entrepreneur Of The Year Liechtenstein hiess im Jahre 2009 Harti Weirather. Er ist Inhaber und Geschäftsführer der Sportmarketing-Agentur Weirather-Wenzel & Partner AG (WWP AG) mit Hauptsitz in Gamprin.

Start am Unternehmertag

Am 31. März 2011 wird der Wettbewerb nun während des Unternehmertags zum zweiten Mal lanciert. Der Liechtensteiner Wettbewerb ist dabei Teil der von Ernst & Young weltweit durchgeführten Suche nach unternehmerischen Spitzenleistungen. Die Suche nach dem "Entrepreneur Of The Year" findet jährlich in über 50 Ländern mit einem Teilnehmerfeld von insgesamt 10'000 Kandidaten statt. Als besonderer Höhepunkt wird jeweils einem Landessieger - so auch dem Gewinner aus Liechtenstein - die einmalige Gelegenheit geboten, im Frühling des Folgejahres am Wettbewerb "World Entrepreneur Of The Year" in Monte Carlo teilzunehmen. Er wird ausserdem in die "Hall of Fame" der besten Unternehmer der Welt aufgenommen. "Jede Kandidatin und jeder Kandidat setzt deshalb mit der Teilnahme ein starkes Zeichen für den Unternehmensstandort Liechtenstein. In diesem Sinne hoffen wir auf zahlreiche Bewerbungen", so Heinrich Christen von der Ernst & Young AG.

Hauptsitz in Liechtenstein zwingend

Die internationale Vernetzung ist auch eine der wichtigsten Förderleistungen: Die Teilnahme am Wettbewerb verschafft Zugang zu einem einmaligen Netzwerk von Unternehmern in der ganzen Welt. So haben die Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, im Jahre 2011 an verschiedenen Netzwerk-Plattformen teilzunehmen, u.a. am internationalen Netzwerk-Anlass "Entrepreneurs Only!" in Bad Ragaz sowie an einer Unternehmer-Studienreise nach Brasilien.

Am Programm "Entrepreneur Of The Year" in Liechtenstein können Unternehmer aus allen Branchen (Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen inklusive Finanzdienstleistungen) teilnehmen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind unter anderem die Mindestzahl von fünf Beschäftigten und ein jährlicher Umsatz von 1 Million Franken. Der Entrepreneur muss zudem einen massgeblichen Anteil am Unternehmen tragen und der Firmen-Hauptsitz muss zwingend in Liechtenstein liegen.

Ab dem 31. März 2011 können sich Interessierte für den Wettbewerb einschreiben, die Anmeldefrist endet am 20. Mai 2011. Der glamouröse Gala-Abend mit Auszeichnung des Gewinners oder der Gewinner findet am 14. Oktober 2011 im SAL in Schaan statt.

Prominente Jury

Alle Nominierten werden nach ihrer Aufnahme in den Kreis der Kandidaten durch Interviewer intensiv befragt. Eine unabhängige Jury wählt schliesslich nach erfolgten Jury-Interviews und Firmenbesuchen den "Entrepreneur Of The Year" in Liechtenstein. Die Jury setzt sich aus folgenden Persönlichkeiten zusammen: Egbert Appel, Geschäftsführer Hilti Foundation, Barbara Artmann, Inhaberin Künzli SwissSchuh AG, Holger Dahmen, CEO Wolford AG, Ulrich Dörnhaus, Group Representative Thyssenkrupp AG, Peter Gerner, CEO Heiztechnik der Hoval Management AG, Reto Gurtner, Präsident der Weissen Arena Gruppe sowie Magnus Tuor, Geschäftsführer Messtechnik AG.

Kontakt:

Markus Kaufmann, persönlicher Mitarbeiter des
Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 60 09; markus.kaufmann@regierung.li
Heinrich Christen, Ernst & Young AG Schweiz
T +41 58 286 34 85; heinrich.christen@ch.ey.com
Markus Goop, Eventagentur Skunk AG
T +423 231 18 28; goop@skunk.li