Fürstentum Liechtenstein

pafl: Das Guangzhou Sinfonieorchester gastiert am 8. Dezember im SAL in Schaan

Vaduz (ots) - Vaduz, 1. Dezember (pafl) - Zum Ausklang des Jubiläumsjahres "60 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und dem Fürstentum Liechtenstein" sowie der liechtensteinischen Teilnahme an der Weltausstellung EXPO 2010 in Shanghai steht mit dem Konzert des Guangzhou Sinfonieorchesters am kommenden Mittwoch, 8. Dezember, im SAL Schaan ein abschliessender kultureller Höhepunkt auf dem Programm. Das Konzert des Guangzhou Sinfonieorchesters steht unter dem Patronat der Regierung des Fürstentums Liechtenstein. Das 1957 gegründete Guangzhou Sinfonieorchester gehört heute nach jahrelanger künstlerischer Weiterentwicklung als drittgrösstes zu den bedeutendsten Orchestern Chinas. International machte sich das bekannteste Orchester Chinas bei Auftritten mit so berühmten Solisten wie Anne-Sophie Mutter, Itzhak Perlman, Vladimir Ashkenazy, Lang Lang, Krzysztof Penderecki und Martha Argerich sowie durch Konzerttourneen auf allen fünf Kontinenten einen Namen. Unter der musikalischen Leitung von Yu Long kommt das Orchester für zwei Konzerte in die Schweiz und nach Liechtenstein: Neben dem renommierten KKL Luzern gastiert das Guangzhou Sinfonieorchester am kommenden Mittwoch, 8. Dezember 2010, im grossen Saal des SAL in Schaan. Auf dem Programm stehen das wohl bekannteste chinesische Violinkonzert "The Butterfly Lovers" und Antonin Dvoraks Symphonie Nr. 9. Den Solopart übernimmt der Paganini-Preisträger (2006) Ning Feng, geboren 1981 in der Provinz Chengdu. Sein Violinstudium absolvierte er bei Professor Hu Kun an der Royal Academy of Music in London und schloss dort 2003 mit der höchsten Punktzahl seit 200 Jahren ab. Seitdem hat der Ausnahmeviolinist bereits als Kammermusiker und Solist mit den grössten internationalen Orchestern gespielt, unter anderem in Kanada, China, Russland, Belgien, Grossbritannien, Italien, Deutschland, Japan, Australien, Neuseeland und den USA. Das Violinkonzert "The Butterfly Lovers" (oder auch "Liang Shanbo und Zhu Yingtai") ist das wohl bekannteste musikalische Werk aus China. Das Stück wurde 1958 gemeinsam von He Zhanhao und Chen Gang komponiert und wird oft als "Kulturemblem Chinas" bezeichnet. Liang Shanbo und Zhu Yingtai sind die Namen der männlichen und weiblichen Hauptfigur einer tragischen chinesischen Liebesgeschichte, vergleichbar mit Romeo und Julia im Westen. Für die Chinesen ist es die ergreifendste Geschichte über die wahre Liebe. "Butterfly Lovers" ist ein hervorragendes Beispiel für die Kombination von chinesischer und westlicher Musik. Info-Box Guangzhou Symphony Orchestra, SAL, Grosser Saal, Schaan, Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20.15 Uhr. Yu Long, Leitung; Ning Feng, Violine Programm: Violinkonzert "The Butterfly Lovers" und Symphonie Nr. 9 von Antonin Dvorak Vorverkauf: www.sal.li oder telefonisch unter +423 390 02 90 (Kategorie I: 55 Franken, Kategorie II: 45 Franken). Kontakt: Regierungssekretär Norbert Hemmerle T +423 236 60 07

Das könnte Sie auch interessieren: