Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erfolgreiche Wirtschaftsgespräche in Shanghai

    Vaduz (ots) - Vaduz, 29. Oktober (pafl) - Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer und die Mitglieder der Wirtschaftsdelegation konnten am zweiten Tag der Chinareise den Wirtschaftsstandort Liechtenstein während einer Pressekonferenz zahlreichen Leitmedien und Agenturen präsentieren. Im Mittelpunkt der Bewerbung standen die hervorragenden Investitionsmöglichkeiten und die damit verbundenen Wettbewerbsvorteile des Standortes.

    Zu den weiteren Aktivitäten im Rahmen der Wirtschaftsreise gehörte ein Vortrag von Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer bei der Swiss Chamber of Commerce (SCC) in Shanghai. Auf Einladung der SCC nahmen 60 Spitzenvertreter der Shanghaier Wirtschaft am Vortrag teil und erkundigten sich in den anschliessenden Diskussionen zur speziellen Rolle Liechtensteins als Standort mit Zugang zu den Wirtschaftsräumen EWR und Schweiz.

    Regierungschef-Stellvertreter Martin Meyer betonte in diesen Gesprächen auch immer wieder, dass China und Liechtenstein viele Gemeinsamkeiten haben. Beide Volkswirtschaften haben sehr starke Exportindustrien und müssen sich deshalb tagtäglich im internationalen Wettbewerb durchsetzen. Zudem haben beide Volkswirtschaften die Krise schneller gemeistert als andere.

    Gemeinschaftsmarken präsentiert

    Auf Einladung der Liechtensteinischen Post wurde während einer Veranstaltung das Land Liechtenstein sowie die Liechtensteinische Philatelie den chinesischen Gästen, unter ihnen der Vizedirektor der Shanghai Post und Direktor Philatelievereinigung sowie ausgewählte chinesische Händler und Sammler, vorgestellt.

    Im Zentrum der Aktivitäten der nächsten Tage stehen weitere Besuche bei ansässigen Unternehmen und Gespräche mit den Ministerien und Tourismusbehörden in China.

Kontakt:
Markus Kaufmann
Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stellvertreters
T +423 236 63 03



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: