Sylt Marketing GmbH

Sylt 2010: Mit Köpfchen in die neue Saison

    Westerland / Sylt (ots) -

    Ein kostbares Inselerbe, ein stürmisches Engagement, eine     rustikale Luftbrücke, ein freundschaftliches Golf-Angebot und eine     neue Adresse für entspanntes Arbeiten

    Wenn andere vom Sylt-Urlaub träumen, macht sich der Insulaner gründlich einen Kopf, wie man hoch im Norden gern sagt. Für die neue Saison, für wegweisende neue Projekte und für den sensiblen Umgang mit den Ressourcen der Insel.

    Für einen großartigen Motivationsschub und internationale Aufmerksamkeit sorgte die UNESCO, als sie das Wattenmeer zum Weltnaturerbe deklarierte. Ganz nah ran ans Naturwunder geht's am besten mit einer Wattwanderung der Schutzstation Wattenmeer, der Naturschutzgemeinschaft Sylt oder des Lister Erlebniszentrum Naturgewalten, die täglich angeboten werden.

    Besonders stürmisch engagiert sich der DB AutoZug SyltShuttle mit seinem "Syltschützer-Ticket", mit dem er die im Jahr 2007 gegründete "Stiftung Küstenschutz Sylt" unterstützt. Wer von Niebüll aus mit dem Autozug nach Sylt übersetzt, kann sich alternativ zur normalen Fahrkarte für das neue Ticket entscheiden, das einen Euro teurer ist. Der wiederum landet - nachdem der Autozug noch einen weiteren Euro investiert hat - direkt auf dem Konto der Stiftung.

    Direkt an den Strand geht es in der Saison 2010 erstmals ab Frankfurt, Nürnberg und Münster/Osnabrück. Mit ihren neuen Verbindungen bietet Air Berlin aus nun schon acht Städten Nonstop-Flüge nach Sylt. Hanseflug schlägt eine Luftbrücke zur Nachbarinsel Föhr. Mit einer 9-sitzigen Antonov, einem Doppeldecker mit viel rustikalem Charme, geht es zweimal täglich nach Föhr und wieder zurück.

    54 Loch zum Freundschaftspreis: "Golfhopping auf Sylt" heißt das erste gemeinsame Angebot vom Golf Club Sylt, dem Marine-Golf-Club Sylt sowie dem Golfclub Budersand, das vom 29. März bis zum 11. Mai und vom 16. September bis zum 31. Oktober sein Greenfee-Trio offeriert.

    Am 30. April eröffnet das Grand Spa Resort A-Rosa Sylt in List mit 177 Zimmern. Das nördlichste Exklusiv-Resort der Republik bietet nicht nur Erholung und Entspannung, sondern animiert auch zu besonders effektivem Arbeiten - bei Incentives und Tagungen aller Art. Denn nur, wer den Kopf frei hat, kann sich wirklich einen machen. Sagen jedenfalls die Sylter.

Pressekontakt: Sylt Marketing GmbH Jutta Vielberg Fon: +49(0)4651-820211 E-Mail: presse@sylt.de



Weitere Meldungen: Sylt Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: