Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bericht und Antrag betreffend Erhöhung der Mehrwertsteuersätze

Vaduz (ots) - Vaduz, 5. Mai (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 4. Mai 2010 einen Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Mehrwertsteuergesetzes zuhanden des Landtags verabschiedet. Gemäss dieser Vorlage werden die Mehrwertsteuersätze analog den schweizerischen Mehrwertsteuersätzen angehoben. Das Eidgenössische Parlament beschloss, den Normalsatz von 7,6 auf 8,0 Prozent, den reduzierten Satz von 2,4 auf 2,5 Prozent sowie den Sondersatz von 3,6 auf 3,8 Prozent zu erhöhen. Diese Steuersatzerhöhungen wurden in der Schweiz in einer Volksabstimmung angenommen und der schweizerische Bundesrat hat nun die entsprechende Umsetzungsverordnung erlassen. Liechtenstein hat aufgrund der staatsvertraglichen Verpflichtung gegenüber der Schweiz diese Steuersatzerhöhungen zu übernehmen, was durch Abänderung der Artikel 25, 28 und 37 des Mehrwertsteuergesetzes zu erfolgen hat. Die Steuersatzerhöhungen sollen wie in der Schweiz auf den 1. Januar 2011 in Kraft treten. Kontakt: Ressort Finanzen Peter Beck, Ressortsekretär T +423 236 64 40

Das könnte Sie auch interessieren: