Fürstentum Liechtenstein

pafl: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

Vaduz (ots) - Vaduz, 2. Dezember (pafl) - Der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen wird jedes Jahr am 3. Dezember gefeiert. Dieses Jahr steht der Tag im Zeichen der Einbindung von Menschen mit Behinderungen in entwicklungspolitische Massnahmen und insbesondere in die Bemühungen zur Realisierung der Millenniumsentwicklungsziele der UNO. Dabei soll vor allem der wechselseitige Zusammenhang zwischen dem gesellschaftlichen Einbezug von Menschen mit Behinderungen und dem Entwicklungsstand eines Landes betont werden. Dieser integrative Gedanke ist auch in der UNO-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verankert. In Liechtenstein werden derzeit die nötigen Abklärungen im Hinblick auf einen allfälligen Beitritt zu dieser wegweisenden Konvention getroffen. Zudem fördert Liechtenstein innerhalb seiner Internationalen Humanitären Zusammenarbeit und Entwicklung (IHZE) regelmässig Projekte zur Unterstützung von Menschen mit Behinderungen in weniger entwickelten Ländern. Die Integration von Menschen mit Behinderungen ist eines der zentralen Anliegen der liechtensteinischen Sozial- und Chancengleichheitspolitik. So sind in den vergangenen Jahren verschiedene Initiativen lanciert worden, um Vorurteile gegenüber Menschen mit Behinderungen abzubauen und auf Barrieren hinzuweisen, mit denen diese Menschen in ihrem Alltag konfrontiert sind. Ein gutes Beispiel hierfür ist der vor zwei Jahren ins Leben gerufene Wegweiser "Barrierefrei durch Liechtenstein", welcher derzeit aktualisiert und erweitert wird. Der Wegweiser gibt Auskunft über die behindertengerechte Zugänglichkeit von Einrichtungen in Liechtenstein und ist sowohl als Broschüre als auch online unter www.barrierefreies.li erhältlich. Weiters sind die seit August 2008 erscheinenden Beiträge der Zeitungsseite "mittendrin" zu nennen. Mit Artikeln zu Themen wie die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, erfolgreiche Integration, Freizeitgestaltung sowie von Menschen ohne Behinderungen nicht wahrgenommene Hürden und Hindernisse wird dabei Lesern der Lebensalltag von Menschen mit Behinderungen näher gebracht. Vor dem Hintergrund dieser Initiativen in Liechtenstein sei bereits an dieser Stelle auf die Ausstellung hingewiesen, welche aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Liechtensteinischen Invalidenversicherung (IV) vom 4. bis 12. Mai 2010 in der Spoerry-Fabrik in Vaduz stattfinden wird. Ziel dieser Ausstellung unter dem Motto "Blickwechsel" wird es sein, interessierte Besucherinnen und Besucher über die heutige Situation und Zukunftsperspektiven von Menschen mit Behinderungen zu informieren sowie einen Einblick in verschiedene Aspekte des Lebens mit einer Behinderung zu ermöglichen. Kontakt: Amt für Auswärtige Angelegenheiten Dominik Marxer T +423 236 60 63

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: