Fürstentum Liechtenstein

pafl: Öffentlichkeitsarbeit Schulreform

Vaduz (ots) - Vaduz, 15. April (pafl) - Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben an der Urne die Gesetzesänderungen, die zur Umsetzung der "Schul- und Profilentwicklung auf der Sekundarstufe I" (SPES I) notwendig gewesen wären, knapp abgelehnt. Damit kann die Reform der Sekundarstufe I in der vorgesehenen Form nicht umgesetzt werden. Die Regierung hatte im Vorfeld der Abstimmung zur Information der Bevölkerung verschiedene Aktivitäten durchgeführt. So wurde eine Internetseite eingerichtet, die viele Informationen, Fragen und Antworten rund um das Projekt SPES I enthielt. Ausserdem wurden Flyer und von allen Schulstandorten Informationsbroschüren herausgegeben. Zudem wurden Inserate sowie Plakate geschaltet. Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 14. April 2009 die Zusammenstellung der Kosten von insgesamt 116'000 Franken zur Kenntnis genommen und genehmigt. Kontakt: Ressort Bildung Simon Biedermann, Ressortsekretär Tel.: +423 236 76 68

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: