Fürstentum Liechtenstein

pafl: Projektbesuch im Kaukasus

    Vaduz (ots) - Vaduz, 29. Oktober (pafl) - Gestützt auf die von der Alpenkonferenz der Umweltminister 2002 beschlossene Partnerschaftsinitiative mit Gebirgsregionen in den Karpaten, im Kaukasus und in Zentralasien arbeiten das Ressort Umwelt und Raum, Land- und Waldwirtschaft sowie das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin, an einem gemeinsamen Projekt: Seit dem Jahr 2002 unterstützen sie in den vier Kaukasusländern Armenien, Aserbaidschan, Georgien und Russische Föderation das Projekt "Nachhaltige Entwicklung von Bergregionen im Kaukasus - Lokale Agenda 21".

    Als Ergebnis eines in 8 Pilotdörfern durchgeführten partizipativen Prozesses werden derzeit verschiedene Kleinprojekte konkret verwirklicht: Mittel dazu steuern bisher bei die Deutschen Botschaften, das Land Liechtenstein, die Medicor Foundation Liechtenstein und die VP Bank Stiftung, Liechtenstein.

    Anlässlich einer Reise in den russischen Nord- und aserbaidschanischen Südkaukasus will Regierungsrat Hugo Quaderer, begleitet von Vertretern des Amts für Wald, Natur und Landschaft sowie interessierten Privatpersonen, in den betreffenden Dörfern den Projektstand überprüfen sowie einen umfassenden Einblick in die politischen, ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse sowie Entwicklungstendenzen der Kaukaususregion gewinnen. Dazu dienen insbesondere auch Gespräche mit Vertretern der lokalen Gebietskörperschaften und mit dem Minister für Umwelt und Ressourcen von Aserbaidschan.

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein
Tel. +423 236 67 21
info@pia.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: