Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bericht betreffend die Profil- und Schulentwicklung auf der Sekundarstufe I (SPES I)

      (ots) - Vaduz, 21. Dezember (pafl) - Die Regierung hat an ihrer
Sitzung vom 21. Dezember 2006 den Bericht betreffend die Schul- und
Profilentwicklung auf der Sekundarstufe I (SPES I) zur Kenntnis
genommen.

    Bekanntlich steht das Vorprojekt SPES I an entscheidender Stelle. In wichtigen Fragen konnte im Lenkungsgremium bereits Konsens erreicht werden. So sollen zukünftig an jedem Sekundarschulstandort die Schülerinnen und Schüler aller Leistungsniveaus an einer gemeinsamen Profilschule unterrichtet werden. Einigkeit besteht auch darin, dass alle Schulstandorte im Rahmen einer verstärkten Schulautonomie einen Schulentwicklungsprozess durchlaufen, in welchem sie ihr Schulprofil, ihr Schulmodell sowie ihre Organisationsstruktur ausarbeiten und umsetzen. Offen ist noch die Frage, ob und in welcher Form am jetzigen Standort nach wie vor eine gymnasiale Unterstufe geführt werden soll.

    Das Ressort Bildungswesen wird daher den Bericht zur Information und zur Stellungnahme an die interessierten Kreise, wie zum Beispiel allen Gemeinden, Schulen oder Verbänden, übermitteln. Sie werden eingeladen, insbesondere zur offenen Frage eine Stellungnahme abzugeben.

    Die Frist zur Stellungnahme läuft bis 28. Februar 2007. Der Bericht kann auf der Homepage des Schulamtes (www.sa.llv.li) heruntergeladen werden.

Kontakt:
Schulamt
Arnold Kind
Amtsleiter-Stellvertreter
Projektleiter SPES I
Tel.:  +423/236 67 60
arnold.kind@sa.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: