Fürstentum Liechtenstein

pafl: Arbeitsbesuch von Regierungsrätin Kieber-Beck in Berlin

      (ots) - Vaduz, 30. Mai (pafl) - Regierungsrätin Rita Kieber-Beck
wurde am 29. Mai von Aussenminister Frank-Walter Steinmeier in
Berlin zu einem Arbeitsgespräch empfangen, bei welchem ein Meinungs-
und Informationsaustausch betreffend die bilaterale Zusammenarbeit
und die europäische Integration stattfand.

    Die Beziehungen zwischen den Staaten wurden von beiden Regierungsmitgliedern positiv gewürdigt. Da Liechtenstein und Deutschland ein gemeinsamer Kultur- und Sprachraum verbindet, wurden Möglichkeiten einer weiteren Vertiefung der bilateralen Beziehungen, insbesondere im kulturellen Bereich, besprochen.

    Aussenminister Steinmeier zeigte sich erfreut über die von Liechtenstein unternommenen Reformen zum Finanzplatz Liechtenstein. Er wurde von Regierungsrätin Kieber-Beck auch über die gegenseitigen, regelmässig stattfindenden Besuche von liechtensteinischen und deutschen Wirtschafts- und Finanzausschüssen sowie die allgemeine wirtschaftliche Situation in Liechtenstein informiert.

    Weiters zeigte sich Aussenminister Steinmeier sehr interessiert an der von Liechtenstein unternommenen Abklärung zur Rolle Liechtensteins im Zweiten Weltkrieg, wie sie im Bericht der Unabhängigen Historikerkommission vorgenommen worden war.

    Aussenminister Steinmeier, der über das Wochenende am Treffen der EU-Aussenminister in Klosterneuburg teilgenommen hatte, berichtete über die Absicht Deutschlands, welches im ersten Halbjahr den Vorsitz in der EU hat, die Diskussion zum EU-Verfassungsvertrag in konkreten Schritten weiterzuentwickeln.

    Regierungsrätin Kieber-Beck lud Aussenminister Steinmeier zu einem Gegenbesuch nach Liechtenstein ein.

    Anschliessend an das Arbeitsgespräch besuchte Regierungsrätin Kieber-Beck die Ausstellung "Ägyptens versunkene Schätze" im Martin-Gropius-Bau in Berlin und konnte sich von der hervorragenden Qualität der mit dem Sponsoring der HILTI-Foundation zustande gekommenen Ausstellung überzeugen.

    Abgerundet wurde der Arbeitsbesuch von Regierungsrätin Kieber- Beck mit einem Abendessen, welches vom liechtensteinischen Botschafter in Berlin, Josef Wolf, in der liechtensteinischen Residenz gegeben wurde. An diesem Anlass nahmen unter anderem der aussenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Eckart von Klaeden, und der ehemalige Präsident der Akademie der Künste und Schriftsteller, Adolf Muschg, teil.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: