Ingenuity Systems

Das Pritzker Neuropsychiatric Disorders Research Consortium bezieht Ingenuity Pathways Analysis in seine gemeinsamen Forschungsanstrengungen zur Förderung der Identifizierung von neuartigen Targets mit ein

    Redwood City, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    Das Pritzker Neuropsychiatric Disorders Research Consortium (PNDRC) und Ingenuity Systems kündigten heute an, dass sie eine Vereinbarung zur Lizenzierung der Ingenuity Pathways Analysis getroffen haben, um die Forschung zur Genexpression im Bereich neuropsychiatrischer Erkrankungen zu unterstützen. Das Konsortium wird die neueste Version der Ingenuity Pathways Analysis verwenden, um signifikante Unterschiede in der Genexpression darzustellen und deren Verteilung in neuronalen Bahnen, Schaltkreisen und Zielsystemen zu bestimmen. Das PNDRC klassifiziert seine wissenschaftlichen Resultate nach Kriterien wie z.B. Richtung der Veränderungen, Bahnen, Genontologie-Begriffen und Arzneimittel-Targets. Ingenuity Pathways Analysis unterstützt diesen Ansatz, indem es die Erstellung und umfassende Analyse von massgeschneiderten Bahnen, die Genexpressionsprofile mit Funktionen, Krankheiten, Bahnen und molekularen Mechanismen korreliert, möglich macht.

    Das PNDRC zielt darauf ab, die neurobiologischen und genetischen Ursachen von schweren psychiatrischen Störungen, wie z.B. typischer Depression, manisch-depressiver bzw. bipolarer Psychose und Schizophrenie, zu entdecken. Das letztendliche Ziel des PNDRC ist es, neuartige Targets für die Behandlung dieser Erkrankungen zu identifizieren. Die Ingenuity Pathways Analysis-Anwendung wird in den Forschungsprogrammen des PNDRC speziell dafür verwendet, um Einsichten aus Experimenten zur Genexpression zu gewinnen, Kommentare von hoher Qualität zu integrieren, und eine dynamischere Perspektive auf Genstruktur und -funktion zur Verfügung zu haben.

    "Ingenuitys Pathways Analysis-Software bietet dem PNDRC die Möglichkeit, viele Optionen hinsichtlich des Verständnisses der Daten sowohl von Expressions- als auch Genetikstudien zu ergründen. Es ist ungewöhnlich, ein Informatikpaket vorzufinden, das so viele Arten von Informationen integrieren kann. Diese Fähigkeit sollte die massiven Probleme, die ein solch breiter biologischer Ansatz mit sich bringt, reduzieren helfen", sagte Dr. Stanley Watson, Site Director an der University of Michigan.

    Ingenuity Pathways Analysis (IPA) ist eine webbasierte Softwareanwendung, die Forscher in die Lage versetzt, komplexe biologische Systeme, die den Kern der biowissenschaftlichen Forschung bilden, als Model zu entwerfen, zu analysieren und zu verstehen. IPA wird weltweit von den meisten grösseren Pharma-Unternehmen und Hunderten von Biotechnologie-Unternehmen und akademischen Einrichtungen in aller Welt eingesetzt. Es unterstützt die Analyse von allen Analyseplattformen mit hohem Durchsatz und wird praktisch in allen Bereichen der Arzneimittelentdeckung und -entwicklung von der Target-Identifizierung und -validierung hin zu Biomarkern, prädiktiver Toxikologie und Pharmakogenomik verwendet.

    Demoversionen der NEUEN Ingenuity Pathways Analysis mit vollem Funktionsumfang können unter www.ingenuity.com/trial heruntergeladen werden.

    Informationen zu Pritzker Neuropsychiatric Disorders Research Consortium (PNDRC)

    Das PNDRC ist eine gemeinschaftliches Forschungsunternehmen, das sich aus mehreren akademischen Einrichtungen, zu denen auch die Scientific Groups an der University of Michigan, Stanford University, University of California in Irvine und University of California in Davis sowie das vor kurzem beigetretene Weill Medical College der Cornell University gehören, zusammensetzt. Das PNDRC setzt seinen Schwerpunkt auf das Verstehen der Neurobiologie und Genetik von affektiven Störungen und Schizophrenie. Es führt Studien an menschlichem postmortalem Gewebe, Blutproben von isoliert lebenden Populationen und mittels verschiedener Tiermodelle durch, um veränderte Profile der Genexpression im Blut oder Hirnschaltkreisen, die mit diesen Störungen assoziiert sind, zu identifizieren. Es zielt darauf ab, die Ursachen dieser Erkrankungen offen zu legen, neuartige Zielstrukturen für deren Diagnose, Behandlung und Prävention zu identifizieren und sicher zu stellen, das aus diesen Entdeckungen resultierende Anwendungen im vollen Umfang Verwendung finden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pritzkerneuropsych.org/

    Informationen zu Ingenuity Systems(R)

    Ingenuity versetzt Forscher in die Lage, komplexe biologische Systeme, die die Grundlage menschlicher Gesundheit und Erkrankungen darstellen, als Model zu entwerfen, zu analysieren und besser zu verstehen. Die Produkte von Ingenuity umfassen Stoffwechselweg-Analysesoftware und Wissensdatenbanken für Biologen und Bioinformatiker, sowie die Infrastruktur für unternehmensweites Wissensmanagement und Inhalte und Services für führende Kunden in der pharmazeutischen und Biotech-Industrie. Ingenuity wurde 1998 gegründet und hat seinen Firmensitz Redwood City im US-Bundesstaat Kalifornien. Weitere Niederlassungen befinden sich in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Grossbritannien und Japan. www.ingenuity.com.

    Disclosure Notice: Gewisse Geschäftsinteressen der Pritzker-Familie haben eine indirekte Beteiligung an Ingenuity Systems durch den Bay City Capital Fund II,L.P.

    Website: http://www.ingenuity.com

ots Originaltext: Ingenuity Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Manuel Lopez, Scientific Liaison des Pritzker Neuropsychiatric
Disorders Research Consortium, +1-415-835-9349 oder
manuellopez@cdsp.com; oder Heidi Bullock, Director, Marketing, von
Ingenuity Systems, +1-650-381-5150, Fax +1-650-381-5190, oder
hbullock@ingenuity.com



Weitere Meldungen: Ingenuity Systems

Das könnte Sie auch interessieren: