Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinisches Schneesportforum

      (ots) - Vaduz, 9. November (pafl) - Vor wenigen Tagen konnte zum
zehnten Mal der J+S-Clubtrainerkurs unter optimalen Bedingungen in
Sölden durchgeführt werden. Am 3-Tägigen Aus- und Fortbildungskurs,
organisiert von der Dienststelle für Sport und dem
Liechtensteinischen Skiverband, wurden 53 Personen von 9
Skiinstruktorinnen und -instruktoren auf den kommenden Winter
vorbereitet. Das Kurskader setzte sich aus J+S-Expertinnen und
Experten, Trainer des LSV und Mitglieder des Ski-Demoteams
Liechtenstein zusammen.

Weiterbildung für J+S-Leiterinnen und Leiter

    An diesem Fortbildungskurs nahmen 25 J+S-Leiter/innen "Skifahren" teil, welche in den Skiclubs als Trainer tätig sind und sich mit der (persönlichen) Skitechnik und den aktuellen Themen des Skiunterrichtes vertieft auseinandersetzen wollen. Die zentralen Themen der Weiterbildung waren die Verbesserung der persönlichen Fertigkeiten anhand von Übungsreihen, der effektive Videoeinsatz und die richtige Videoanalyse sowie die Vermittlung der Anforderungen an die Leiterpersönlichkeit.

Erste Moduleinheit für 18 J+S-Leiterinen und Leiter

    Inhalte des ersten Moduls waren die Vermittlung von Grundlagen der Leitertätigkeit, insbesondere des Unterrichtens, Hinweise zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, Aspekte der Leiterpersönlichkeit sowie die sportartspezifischen Grundlagen im Bereich der Technik und Kondition. Im zweiten Teil, welcher vom 17. bis 19. Februar 2006 in Malbun geplant ist, werden die Bereiche Trainingslehre und Planung von J+S-Kursen, sportartspezifisch relevante Sicherheitsaspekte, Lawinenkunde sowie die Themen des ersten Kursteils vertieft behandelt.

Gute Zusammenarbeit

    Mit diesem Kurswochenende wurde einmal mehr die Zusammenarbeit zwischen den Skiclubs und dem LSV im Bereich der Jugendausbildung vertieft. Im Vordergrund stand die ganzheitliche Entwicklung der Clubtrainer und des Trainernachwuchses.

Kontakt: Dienststelle für Sport Stefano Näscher Tel.:  +423/236 63 30



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: