Fürstentum Liechtenstein

pafl: Standards setzen. Das "Stellwerk" als webbasierte Standortbestimmung für Schülerinnen und Schüler

(ots) - Vaduz, 29. August (pafl) - Die Regierung hat beschlossen, dass den Schülerinnen und Schülern auf der achten und neunten Schulstufe "Stellwerk", ein Instrument zur Standortbestimmung, zur Verfügung gestellt werden soll. Dieses ermöglicht eine aussagekräftige Selbsteinschätzung von schulischen Leistungen, zudem ermöglicht es den Vergleich dieser anhand von definierten Kriterien. So ist die Regierung überzeugt, dass das "Stellwerk" ein geeignetes Instrument ist, um den Schülerinnen und Schülern wertvolle Rückmeldungen über ihre Stärken und ihr Entwicklungspotenzial zu geben. Es ermöglicht nicht nur eine Selbsteinschätzung, auch eine Fremdeinschätzung ist möglich: so kann es den Verantwortlichen der Lehrlingsausbildung aus Wirtschaft und Industrie helfen, Schülerinnen und Schüler zu beurteilen. Da die Schülerinnen und Schüler nach Ablauf von ungefähr einem halben Jahr das Stellwerk wiederholen können, haben die Lehrbetriebe die Möglichkeit, nicht nur eine Momentaufnahme, sondern auch den Kompetenzzuwachs zu analysieren. Die Regierung erhofft sich, dass durch den flächendeckenden Einsatz dieses Instrumentes andere, schulexterne Testinstrumente je länger je mehr hinfällig werden. Das "Stellwerk" ist eine webbasierte Standortbestimmung für alle Schülerinnen und Schüler des 8. Schuljahres. Es umfasst Tests in den Fachbereichen Mathematik, Natur und Technik, Deutsch, Französisch und Englisch. Diese werden zum grössten Teil online durchgeführt, also direkt über das Internet gelöst. Grundlage bildet ein Referenzrahmen, darin werden Kompetenzen auf drei Niveaus beschrieben. Die Lernenden erhalten zum Schluss ein Leistungsprofil. Der Vergleich des Profils mit den in drei Niveaus unterteilten Anforderungen ermöglicht eine differenzierte Analyse des Leistungsstandes. Daraus lassen sich gezielte Massnahmen für die einzelnen Schülerinnen und Schüler ableiten. Die umgesetzten Massnahmen bilden zusammen mit weiteren Kriterien eine optimale Ausgangslage für eine persönlichkeitsbezogene Planung der weiteren Schritte in die Zukunft, sei dies die Schullaufbahn oder der Einstieg in die Berufswelt. Somit bildet "Stellwerk" die Grundlage für eine gezielte Förderung der Schülerinnen und Schüler in der verbleibenden Schulzeit. Kontakt: Corina Beck Tel.: +423/236 76 68 corina.beck@mr.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: