Fürstentum Liechtenstein

pafl: Kostenlose Informationsbroschüre über Elektrosmog

      (ots) - Tipps zur Erkennung und Vermeidung elektromagnetischer Felder

    Vaduz, 8. Juli (pafl) - Eine neue Informationsbroschüre zum Thema ‚Elektrosmog im Alltag – Elektromagnetische Felder erkennen und vermindern’ kann beim liechtensteinischen Elektrofachhandel sowie bei der Regierungskanzlei kostenlos bezogen werden. Die von der Regierung herausgegebene Broschüre informiert unter anderem über die Entstehung respektive die Wirkung elektromagnetischer Felder und zeigt mögliche Quellen elektromagnetischer Felder sowie verschiedene Vorsorgemassnahmen auf.

    Elektrischer Strom ist ein fester Bestandteil des modernen Alltags in Freizeit und Beruf. Mit der Nutzung von Elektrizität gehen aber immer auch elektrische und magnetische Felder einher. Solche Felder wirken einerseits etwa durch Hochspannungsleitungen oder Funksender von aussen auf den Menschen ein oder entstehen andererseits unmittelbar in der Wohn- und Arbeitsumgebung.

    Belastung reduzieren Jene elektromagnetischen Felder, welche der Mensch durch seine eigene Wohn- und Arbeitsumgebung erzeugt, sind dabei in den meisten Fällen für den grössten Teil der Belastung verantwortlich. Daher kann durch eine sachgerechte Verwendung von Elektrogeräten in der Wohnung und am Arbeitsplatz die elektromagnetische Belastung deutlich reduziert werden. Schliesslich gehen beispielsweise auch von Radioweckern, schnurlosen Funktelefonen oder von im Stand-by-Betrieb laufenden Geräten wie etwa Fernsehern elektromagnetische Felder aus.

    Tipps für den Alltag Angesichts dessen zeigt die Informationsbroschüre ‚Elektrosmog im Alltag – Elektromagnetische Felder erkennen und vermeiden’ nicht nur die Wirkungsweise elektromagnetischer Felder auf, sondern enthält auch zahlreiche Ratschläge und Informationen zur Reduzierung der individuellen Belastung durch entsprechende Felder. Darüber hinaus enthält die Broschüre, welche in Liechtenstein von der Regierung herausgegeben wird, auch Informationen zu den Themen Physik, Recht und Gesundheit. Nach heutigem Stand des Wissens gehen von elektromagnetischen Feldern, wie sie üblicherweise in Wohnungen auftreten, keine Risiken aus.

    Kostenloser Bezug Erstellt wurde die 16-seitige Broschüre in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Umwelt und Energie der Stadt St. Gallen, den St. Galler Stadtwerken und der Forschungsstiftung Mobilkommunikation der ETH Zürich. Die Broschüre des Ressorts Verkehr und Kommunikation der Regierung kann entweder beim Elektro-Fachhandel in Liechtenstein oder direkt bei der Regierungskanzlei kostenlos bezogen werden.

Kontakt:
Regierungskanzlei, Städtle 49, 9490 Vaduz
+423 236 60 30
info@rk.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: